Tickets bei www.eventim.de
artikel mit dem schlagwort wettbewerb:

in der tat, da landete stefan raab mal wieder einen kleinen coup. mit dem dauervoting würzt er den wettbewerb um den startplatz beim nächsten eurovision song contest mit etwas transparenz und – gerade zum ende hin – ordentlich spannung. vielleicht etwas zu viel spannung für eine erste „unser star für baku“-sendung (von insgesamt 8), wenn »»


und erneut macht ein von mir geschätzter musiker für das von mir geschätzte hamburg den bibo beim bundesvision song contest.


niemand verliert ungern und hier weiß man dann auch, wo man steht:


fast ein jahr nach erstmaligem erwähnen hier in diesem blog, muss ich einmal mehr die rheinpfalz erwähnen -noch dazu lobend -auch wenn mich die zeitung für die vorderpfalz vor kurzem noch mit der schlagzeile, wonach eine wahrsagerin den ausgang der oberbürgermeisterwahl in neustadt an der weinstraße prognostizierte, völlig verstörte. mein lob gilt nicht der veröffentlichung »»


der stern stellt seinen online-lesern wöchentlich drei videos von musikern zur wahl, die belegen sollen, dass den beteiligten eine große zukunft bevorsteht. das ganze läuft unter dem titel „die stars von morgen„. diese woche kann man neben stevans und dizzy bee auch björn kleinhenz seine stimme geben, was für die leser meines blogs ein kinderspiel »»


da am 8. august die XXIX. olympischen spiele in peking bevorstehen und weniger mit boykott, dafür sicherlich mit anderen sanktionen oder maßnahmen zu rechnen ist (liebe trittbrettfahrer, vorsicht!) ein kleiner hinweis vorab: olympiade bezeichnet die zeit zwischen zwei olympischen spielen, nicht die spiele selbst.


was musik so alles bewirken kann. in form eines wettbewerbs setzt es mitunter auch mal die kreativen kräfte frei die den einsendenden musikern leider abging. so kommt es unter anderem zu einer geschichte der posteraufhäng-musik.1 verfasst und vorgetragen von max goldt. * was nicht heißt, dass sie der entscheidungsfindung entkommen (via spreeblick) okay, der text »»


… at the boutique kantine kn: gestern fand in meinem lieblingsclub ein newcomer-festival von kultur uni konstanz (kuk) statt. dieser arbeitskreis versteht sich – soweit ich das mitbekommen habe – als brückenbauer zwischen der universitären hochkultur auf dem giesberg und der gesellschaft, respektive den ortsansässigen, unten am see. veranstaltet wurde der nunmehr sechste sound.check, an »»


und manchmal gehts noch schneller. ich und meine ankündigungen (natürlich, den dritten popaganda-tag habe ich nach wie vor nicht vergessen). da bekomme ich nun zwei satteltiere geschenkt (für umme! kostenlos! gratis!) und ich vertröste den edlen spender auf eine spätere meldung. es muss ja schließlich die bachelorarbeit fertig werden. naja, ich brauche ja auch noch »»




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close