Support your local Kulturangebot

Ich meide gerade Menschenmassen so gut es geht. Wenn es nach mir ginge lägen die Abstandsvorgabe für das Physical Distancing noch deutlich über 1,50 Meter und Masken wären in öffentlichen oder kommerziel genutzten Räumen Pflicht. Attest hin oder her. Die Freiheit nähm ich mdir.

Support your local Kulturangebot weiterlesen

Spotify Gruppen Session: Musik für zwei Ohren + X

Spotify legt sich sehr ins Zeug, Hörerinnen und Hörern gute Musik anzubieten. Ohne jetzt die Algorithmen genau zu kennen, unterstelle ich, dass das erfasste Hörverhalten ein wesentlicher Faktor ist, die Song-Auswahl kontinuierlich zu verbessern. Aber was passiert eigentlich, wenn mehr als eine Person mit Spotify-Zugang der Musik lauscht?

Vermutlich gibt es auch hier ein par Zeilen Code um sich der Realität zu nähern, aber eigentlich sollte es doch ein leichtes für eine solche Firma sein – dachte ich mir zumindest – dass sich Mithörende per App in das Geschehen „einchecken“ können. So hätte Spotify mit nur einem Musikstream die Möglichkeit, das Hörvergnügen von Mehreren zu optimieren. Allein, es gab keine Möglickeit, sich bei anderen einzuchecken. Vorhang auf für die Spotify Gruppen Session.

Spotify Gruppen Session: Musik für zwei Ohren + X weiterlesen

Paperman builds Paper planes

Die großartigen I’m from Barcelona veröffentlichten 2008 ein Lied namens „Paper Planes“ in dem verschiedene in den vierzeiligen Strophen kurze Episoden des Lebens erzählt werden. Nur etwas mehr als 3 Minuten benötigt der eingängige Popsong und ersetzt ganze Seifenopern.

Paperman builds Paper planes weiterlesen

AKW Philippsburg Sprengung

Vor ein paar Tagen noch habe ich in einem Text über Deidesheim das AKW Philippsburg fälschlicherweise im Raum Karlsruhe verortet und die Kühltürme als unübersehbares Merkmal der Landschaft beschrieben. Von einem Balkon in Deidesheim und schon bei durchwachsenem Wetter führte der Blick nur mit Mühe an den Beton-Kegel mit integrierter Wolkenfabrik vorbei. Die Rheinebene wurde allenfalls von ein paar neu auftauchenden Windrädern oder Funkmasten überragt:

AKW Philippsburg Sprengung weiterlesen

Staycation 2020: Deidesheim und Umgebung

Während ich diese Zeilen schreibe ebbt die erste Covid19-Welle ab und die Bundesländer überbieten sich in Lockerungsmaßnahmen. Hotels dürfen wieder öffnen und auch Restaurants ihre Gäste vor Ort bewirten. Zwei notwendige Bedingungen, die einen Urlaub jenseits der eigenen vier Wände ermöglichen, wenn man nicht gerade einen Wohnmobil zur Hand hat. Was aber in Zeiten von Social Distancing enorm hilfreich ist, ist Raum. Und hiervon gibt es in der Vorderpfalz reichlich und auch noch in vielerlei Facetten. Meine erste Empfehlung für die Staycation 2020 lautet daher: Deidesheim (und Umgebung)

Staycation 2020: Deidesheim und Umgebung weiterlesen

ist mir oat latte

es gibt für alles ein erstes mal. so war ich heute erstmals in einem „plant based“ café in brüssel. „höhö“ dachte ich anfangs und habe mich gefragt wie so ein ’non-plant-based‘-kaffee denn bitte schmecken soll. als ich mir dann die karte angeschaut habe, gabs ein großes hallo am sehr langen ende der leitung. „plant based“ bezieht sich auf die milch, bzw. „milch“.

ist mir oat latte weiterlesen

Staycation 2020 – Urlaub in Deutschland

Der Urlaub 2020 fällt aus. Zumindest das, was man aus 2019 vielleicht noch erinnern kann oder sich bei der Planung für dieses Jahr erhoffte. Zwar befinden wir uns noch mitten im Frühling, aber wenn die Sonne im Sommer ihre geballte Kraft entfacht und die Sommerferien wieder etwas gewohnte Struktur in den (Schul-)Alltag bringen, dürfte weder sich nur wenig an der aktuellen Situation geändert haben: Weder gibt es ein Impfmittel, noch ist die Gesellschaft hierzulande, geschweige den im mutmaßlichen Zielland, hinreichend „durchseucht“. Der Strich, den die Reisewarnung der Bundesregierung durch die Urlaubsplanungen der Bürgerinnen und Bürger macht, übertrifft problemlos den Umfang der Erde. Was also tun, im unausweichlichen Urlaub 2020?

Staycation 2020 – Urlaub in Deutschland weiterlesen

Frittenkrise: Geöffnete Frituren in Brüssel

Covid19 zieht einen ganzen Rattenschwanz von Problemen nach sich. Erst war das Klopapier knapp, dann die Hefe alle. Jetzt backt jeder sein eigenes Sauerteig-Brot und plant vernünftigerweise die kommenden Staycations 2020 in der eigenen Stadt, weil das mit den Sommerferien im Ausland mangels Impfung wohl keine gute Idee ist. Ach und dann gibt es in Belgien noch ein Problem mit den Kartoffeln. Die Schließung der Restaurants führt inzwischen dazu, dass die Kartoffellager bis zum bersten gefüllt sind.

Frittenkrise: Geöffnete Frituren in Brüssel weiterlesen

work in progress: wordpress multisite mit mehreren domains mappen

während sich hier gerade nicht so viel tut, von regelmäßigen updates von wordpress und seinen plugins abgesehen, bin ich an anderer stelle etwas umtriebiger. allerdings ist auch dort nicht viel zu sehen. das hat mehrere gründe, eine eigene geschichte und es ist anlass, hier mal wieder etwas zu posten, denn ich brauche hilfe:

work in progress: wordpress multisite mit mehreren domains mappen weiterlesen