beat your habits #1: mach deinen fernseher kaputt (fast)

wenn ich anglizismen verwende, wissen menschen, die mir nahe stehen, dass die kacke am dampfen ist oder sie akzeptieren, dass ich mir gerade irgendetwas in den kopf gesetzt habe. von „beat your habits“ habe ich bislang noch nichts erzählt. nada. gar nix. beat your habits #1: mach deinen fernseher kaputt (fast) weiterlesen

urlaub like someone’s caring: fuerteventura 2015

„wenn einer eine reise tut…“ der rest gilt natürlich auch für mich und nach längerer zeit gab es tatsächlich etwas in meinem leben, das den namen „reise“ verdient. ich gehe noch weiter: es handelte sich um einen urlaub. mit einigem drum und dran.

urlaub like someone’s caring: fuerteventura 2015 weiterlesen

vollkornnudeln mit basilikumpesto

was ist das besondere an pestos? wahrscheinlich, dass sie recht einfach nachzukochen/herzustellen sind. so einfach, dass man dazu eigentlich gar keine rezepte braucht. trotzdem gibts jetzt hier ein rezept, weil ich gerade hin und weg bin von dem essen, dass ich gerade zubereitet und verschlungen habe. ich hab jetzt ehrlich gesagt auch gar kein bock mehr auf herkömmliche nudeln. vollkornnudeln mit basilikumpesto weiterlesen

karlsruhe – berlin (mit meinfernbus)

660 kilometer, laut maps.ios 6:50 stunden liegen zwischen meinem elternhaus v5.0 und meiner wohnung in berlin. ich bin zu spät in die hauptstadt gezogen, um noch von der flugverbindung berlin – hahn oder berlin – zweibrücken profitieren zu können. daher bewältigte ich die strecke meist per bahn oder als mitfahrer im auto. heute kommt eine neue variante hinzu. karlsruhe – berlin (mit meinfernbus) weiterlesen

valentines day doodle

alles war vorbereitet für das jährliche gemeckere wegen diesem valentinstag, mit dem ich ebensowenig warm werde, wie diesem zustand, den die einen feiern und die anderen zum konsum verwenden wollen. hier geht es zum klassiker, der – je nach beziehung, also ob oder ob nicht – mit einem augenzwinkern oder aus tiefster überzeugung den tag der liebenden kommentiert… valentines day doodle weiterlesen

wir haben es satt 2012

in nicht einmal zwei wochen kann man sich in berlin gemeinsam mit anderen menschen gegen die agrarindustrie stellen, die ablehnende haltung zu fehlentwicklung in der landwirtschaft zeigen und stattdessen bauernhöfe und eine nachhaltige landwirtschaft eindrücklich fordern und fördern. am 21.2.2012 beginnt um 11.30 uhr die demonstration unter dem motto „wir haben es satt – bauernhöfe statt agrarindustrie“ statt. die route nimmt ihren anfang am berlin hauptbahnhof und schließt am brandenburger tor mit einer kundgebung, zahlreichen rednern und einer protesttafel ab. wir haben es satt 2012 weiterlesen