if you can play: you can play

veröffentlicht am 3.12.2012 und seitdem „sagenhafte“ 3.141 views … jetzt tut nicht so, als sei es eine selbstverständlichkeit. das wäre ja zu schön um wahr zu sein. auf dem alten kontinent rühmt man sich ja für fankultur und tradition. aber scheinbar haben die vereine im fußballtechnisch eher belächelten land, den alten vereinen etwas voraus: you can play.

(via @fritztram)

frank turner: the road

wer frank turner bislang noch nicht kennt und meine begeisterung für den engländer bislang nicht bemerkt hat 1, bekommt nun etwas mehr als fünf minuten zeit, sich einen eigenen eindruck zu verschaffen. neben der haltung von turner gibt es im kurzfilm nebenbei auch hörbeispiele, die allesamt in meinen fthc-top-5 landen… zur zeit:

(via frank turner)

  1. alle achtung!

schule fürs leben

als prominenter fürsprecher der lehrenden vermittlung von lebenskunst outet sich kürzlich eckart von hirschhausen im interview mit dem schulspiegel. was würde mixa dazu sagen?

lebenskunst spielte in meinem studium eine, aber keine haupt-, rolle. ein glück, das man weder in diesem fach, noch im leben auslernt und wohl dem, der gute lehrer um sich weiß.

to rent … oder so ähnlich

der bodenseepeter begibt sich in den unruhestand. sowas kenne ich auch von meinen eltern, auch wenn sich diese dafür ein paar jahre mehr zeit genommen haben. von „ruhe im alter“ kann da nicht die rede sein… gut möglich, dass so etwas zukünftig nicht mehr der normalfall sein wird, aber in diesem fall vollkommen verdient. eine kolumne, überschrieben mit „sind die kinder aus dem haus tanzen die eltern auf den tischen“1, brachte es alleine schon im titel schön auf den punkt.
fernab der mit arbeitszeit vollgepackten werktage ist noch viel zu entdecken. und hierfür wünsche ich viel spaß und die nötige muße. aber bitte nicht das blog vergessen. aber da mache ich mir ehrlich gesagt keine sorgen, das rentnerblog und der seniorblogger machen es ja vor.
und als ex-zivi helfe ich dem alten mann bei bedarf natürlich gerne über die straßen berlins :)

  1. liegt mir leider nur auf papier vor und auch nur dann, wenn ich die entsprechende umzugskiste gefunden habe.

tach allerseits. kloß & spinne sind zurück

nach langer pause gibt es endlich wieder eine neue kloß&spinne-folge aus der feder von volker strübing. in „das norbertsche theorem“ erklärt den zusammenhang von freud und leid. und ich staune mal wieder wie zeitgeistig die episode ist. im alltags hintergrund lancieren pepsi und coca cola neue marketings-kampagnen und claims, im vordergrund scheut sich n-tv heute nicht eine passantin „ich habe angst vor der zukunft“ sagen zu lassen. ich schweife ab.
meine damen und herren: kloß und spinne zum 15.