(kein) preis für die gl

in schöner regelmäßigkeit glänzt eine der aktivsten fangruppen in kaiserslautern, die generation luzifer 1998 (kurz: gl), im fritz-walter-stadion und auch über die grenzen von kaiserslautern hinaus mit choreographien, die die grenzen in den bereichen „ausgefuchst“, „charmant“, „legendär“ und „spektakulär“ ausloten. in der saison 2010/11 trieb man alles auf die spitze mit der choreo für fritz walter. anlässlich des 90. geburtstags und 25 jahre nach der umwidmung des betzenbergstadion in fritz-walter-stadion, setzte die gl gemeinsam mit der westkurve dem leider 2002 verstorbenen größten deutschen fußballer ein denkmal: „für immer in ehren – fritz walter und sein stadion“:

ich selbst war leider nicht vor ort, stand aber ergriffen im prenzlauer berg und wusste nicht wohin mit meiner gänsehaut. damit war ich natürlich nicht alleine. schnell machten auch die sympathiebekundungen der im stadion anwesenden stuttgarter die runde. für einen kurzen moment war das bevorstehende, wichtige punktspiel nebensache. man gedachte gemeinsam, wenn auch in den farben getrennt. noch immer kann man die damals im stadion beteiligten beobachten, wie sie ein seliges lächeln überkommt, wenn man auf diese choreographie am 12. spieltag zu sprechen kommt.
dementsprechend kam auch die deutsche akademie für fußball-kultur nicht an dieser choreographie vorbei, als sie heuer erstmals einen preis für die beste fanchoreographie auslobte und die generation luzifer als ersten preisträger auserkor.
doch so einfach ist das alles leider nicht. auch wenn man – von außen betrachtet – sehr wohl in der lage war, das kompliment anzuerkennen, kam es für die verantwortlichen letztlich nicht in frage den preis anzunehmen. mit diesen schritt schlug man allerdings auch 3.000 euro zugunsten einer wohltätigen sache aus. um so beeindruckender liest sich die stellungnahme der gruppe. aber nicht nur das. gleichzeitig startete die gl einen aufruf, am heutigen heimspiel gegen den sc freiburg zu spenden. indem die pfandbecher nicht in geld umgetauscht, sondern in spendenboxen gegeben werden, oder mit teilnahme an einem gewinnspiel sammeln die fck-fans nun für gleich drei wohltätige zwecke:
“alt – arm – allein” kaiserslautern e.v.
fritz walter stiftung
indienhilfe kaiserslautern e.v.
auch fck-fans, die nicht im stadion die gelegenheit haben zu spenden, können mit einer überweisung ihre solidarität und das seit jeher bekannte soziale engagement rund um den 1. fußball-club kaiserslautern e.v. unterstreichen.
… doch so einfach ist das alles nicht. leider konnte man sich in nürnberg eine reaktion nicht verkneifen, die eindrucksvoll beweist, dass die generation luzifer 1998 mit ihrer entscheidung richtig liegt.
bis zum anpfiff des heutigen spiels dauert es keine stunde mehr. wie gerne würde ich mir jetzt auf dem berg die kehle durstig schreien und singen und die becher-vorräte der imbiss-buden im stadion leeren.

 

*update* <a href=“http://generation-luzifer.de/?p=589″ target=“_blank“ title=“5.400 euro“>5.400 euro</a>! herzlichen glückwunsch.






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close