björn kleinhenz – worlds apart

musik zum niederknien. um so mehr, wenn der musiker selbst niederkniet. erst recht, wenn es björn kleinhenz ist.

„we’re so fucked up these days
we don’t know who to hate and who to praise
yet we consider this our suffering and pain“
(and you will know us by the trail of dead – worlds apart)

…und ich muss mir schleunigst djago bråk zulegen.

2 Gedanken zu „björn kleinhenz – worlds apart“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.