i’m from scandinavia @ festsaal kreuzberg

degrees @ festsaal kreuzberg

degrees @ festsaal kreuzberg

ein tag, der mit get up, get down & get outside eingeläutet wird, kann natürlich nicht einfach so ausklingen. da kam es mir ganz gelegen, dass nordic by nature im festsaal kreuzberg konzert und party veranstalteten. livemusik gab es von degrees aus schweden und the new wine aus norwegen. an den plattenspielern standen die djs von karrera klub, nordic by nature und bror. schlappe 6 euro sollte der spaß kosten, die türen öffneten um 22 uhr und der besuch hat sich durchaus gelohnt.
den auftakt machten die schweden. fast über die gesamte länge ihres konzerts bereiteten die zwei jungs mit ihrem vielschichtigen pop dem tonmann ernste probleme. einige rückkopplungen und unsauber ausgesteuerte instrumente drohten das trommelfell zum platzen zu bringen. zumindest so lange man keine öronproppar links und rechts des gehörs platzierte. das war bei den ersten zwei liedern etwas ärgerlich, weil die songs da noch recht eingängig und spannend waren. mit fortdauer des auftritts waren die tonprobleme allerdings ähnlich egal, wie die musik von degrees beliebig.

the new wine @ festsaal kreuzberg

the new wine @ festsaal kreuzberg

es folgten nach einer kurzen pause vier norweger aus bergen. wer die kings of convenience the whitest boy alive schätzt und an hohem blutdruck leidet, der wird mit „the new wine“ seine helle freude haben. diejenigen mit niedrigem blutdruck holt das quartett ebenfalls recht schnell ab. anders als bei erlend machen die angry young kings of convenience seine landsleute beim bass ein paar abstriche, legen dafür aber beim tempo etwas zu. der tonmann wirkte wie ausgewechselt und das präzise, solide und saubere spiel sorgte für ein euphorisch tanzendes publikum, das die band nicht ohne zugabe von der bühne lassen wollte. vergangenen freitag erschien das debutalbum waves in deutschland. es wird vermutlich nicht in den top100 landen, doch die eine oder andere gut bestückte sammlung sollte die platte durchaus bestücken.

und dann kam robyn.






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close