get up, get down and get outside – playlist

hier wie angekündigt und versprochen: die playlist für etwas mehr als eine stunde musik. entgegen den üblichen gewohnheiten gibt es hier gleich mehrfach frank turner auf die ohren. aus gründen.
ich bin mir am ende nicht ganz sicher, wie stimmig das in der reihenfolge ist, aber insgesamt sind das die lieder, die ich gegenwärtig weitergeben muss. es sind nicht alle lieder, die ich weitergeben muss. aber wenn es darum geht, eine geschichte zu erzählen und künstler zu vermitteln, dann sind das gegenwärtig eben die dinge/eindrücke/geschichten, die bewegen. mich bewegen sie alle. alle anderen sollen wenigstens von ein paar der unten gelisteten künstler bewegt werden. namensgeber für die playlist ist frank turner. die mix-cd habe ich bei frühlingshaften sonnenschein aufgenommen. aus gründen und weil ich es versprochen habe. anschließend habe ich die anweisung befolgt. viel spaß:

reasons not to be an idiot – frank turner
just idag är jag stark – kenta
at night we die – björn kleinhenz
sprawl II (mountains beyond mountains) – arcade fire
windstorm – school of seven bells
frontwards – los campesinos!
nullsummenspiel – kettcar
i still believe – frank turner
dorchester hotel – the sounds
the ballad of me and my friends (live) – frank turner
the gardener – the tallest man on earth
sigh no more – mumford & sons
aside – the weakerthans
breaking up with god – the ark
i knew prufrock before he got famous – frank turner
i’m ok by myself – morrissey
i am disappeared – frank turner






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close