gedankengänge konstanz

ich kam bislang leider noch nicht in den genuss die konstanzer gedankengänge vor ort abzuwandern1, aber das eine und andere gespräch mit den beiden philosophie-studentinnen dahinter bestätigte mich in meiner überzeugung, dass da etwas zukunftsträchtiges begonnen wurde. heute machte mich dann der blogger von no sleep till konstanz auf einen artikel bei zeit online aufmerksam, der sich gerade mit den gedankengängen und den gründerinnen auseinandersetzt und der mich in meiner annahme nur weiter bestätigt. wer wissen will, was man mit einem philosophie-studium so alles machen kann, der lese unter anderem diesen artikel.