stichwort offenheit – oder: ich möchte dichter werden

warum nicht mal über blasenschwäche reden … sowas ist ein ernstes problem und wem hilft es den mantel des schweigens darüber zu legen???

nun gut, bisher bin ich davon auch verschont geblieben, von daher gab es keinen grund darüber zu reden, aber soeben habe ich mir bei tena eine produktprobe gesichert. wenn ich dann wirklich mal darauf angewiesen sein sollte, folgt ganz sicher auch ein kleiner erfahrungsbericht.

*update* ich sehe gerade, das produkt ist nicht mit meinen boxershorts kompatibel … ja schade

4 Gedanken zu „stichwort offenheit – oder: ich möchte dichter werden“

  1. blöd, blöd, das mit den boxershorts. aber wenn die windeln nicht passen gibts ja immer noch den guten alten katheter!
    wenn du jetzt aber anfängst katheter zu testen mache ich mir ernsthaft sorgen ;-)

  2. nee von kathetern hat mir ein ex-zivi-kollege abgeraten. das ding erfüllte zwar seinen zweck auf dem weinfest (indem es den weg aufs klo ersparte), aber es war wohl sehr schmerzhaft, den katheter zu entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.