tut mir leid

ich hab derzeit nicht alle tassen im schrank. schließlich bin ich ja (noch) in schweden und deshalb habe ich auch keine zugriffsmöglichkeit auf meine lieblingstasse(n). das stöckchen (bild) wird aber selbstverständlich sowohl weiter- als auch nachgereicht. ein „hallo, zeigt her eure tassen“ geht an:
ex-twen matze
nille, bevor er sein blog vergisst
andi, wenn er wieder zurück ist
thomas, der sich mit sowas auskennt
vielphotograph und teilzeitschwedin eva und
der nachbar exilhamburger