smörebröd

wann wenn nicht jetzt, wo wenn nicht hier!

ich hab ein butterbrot gegessen. an sich nichts spektakuläres, wenn butterbrot auf schwedisch nicht smörebröd hieße und somit eine der ersten schwedischen vokabeln ist, die ich in jungen jahren noch lernte. bilder gibt es leider keine. ich möchte ja niemanden den appetit verderben.

„der fürst“ heißt auf schwedisch übrigens „fursten“. machiavelli wird gleichgeschrieben. und jetzt sagt nicht, hier würde man nichts lernen!!!