wenn ronnie hellström liest *update*

wenn ronnie hellström liest nein, wenn der betze bebt habe ich immer noch nicht gelesen. dafür habe ich hier aber eine ausgabe des buchs mit signatur von ronnie hellström. wie so viele andere besucher der lesung. warum? weil der langjährige torwart der roten teufel mit einer engelsgeduld nach der lesung sämtliche autogrammwünsche erfüllte.
doch von vorne, wenn ronnie hellström liest *update* weiterlesen

suit up day 2010

heute ist der internationale suit up day 2010. das hätte ich natürlich schon früher bloggen können, alleine um heute nicht der einzige mit anzug zu sein, was ich letztlich dann auch war, aber besser spät als nie und mit dem handtuch bin ich derlei erfahrungen ja durchaus gewöhnt.1 suit up day 2010 weiterlesen

  1. inklusive der erfahrung, dass die zahl der teilnehmer beim nächsten mal steigt.

zum erhalt der fankultur – demo in berlin

zum erhalt der fankultur gestern am 9.10.2010 demonstrierten zahlreiche fuballfans1 verschiedener vereine von bunte bis bundes liga in den farben getrennt und in der sache vereint für den erhalt der fankultur. die fandemo führte auf einem knapp 6 kilometer langen rundkurs vom roten rathaus über die karl-liebknecht-straße und torstraße (sic!) zurück über die friedrichstraße und unter den linden zur abschlusskundgebung beim alexanderplatz. es war inzwischen die dritte veranstaltung dieser art und angesichts der umstände, die die in teilen erzverfeindete fangruppen gemeinsam auf die straße brachten, wohl leider auch nicht die letzte, aber andererseits hat vielleicht diese friedliche und bunte veranstaltung innerhalb der fanszene etwas bewegt. auch die gesänge drehten sich um die gemeinsame sache und was farblich leicht zu unterscheiden war, konnte akkustisch teilweise nicht auseinandergehalten werden. ein wenig hoffnung darf man sich machen. die demo hat es immerhin auch in die tagesschau geschafft.

sämtlichen „acab„-gesängen nahm die polizei übrigens von vornerein den wind aus den segeln.

hier ist noch ein video vom demozug auf der torstraße, dass die länge eindrucksvoll wiedergibt:

  1. optimistisch geschätzt im oberen vierstelligen bereich.

bewegte bilder: blick auf die westkurve

blicke zurück sind eine sache für sich. blicke auf die westkurve sind einzigartig, unterhaltsam und bewegend. beispiel gefällig? 2. spieltag, fck – fcb 2:0… nur echt mit den 66 sekunden des wahnsinns. bewegt, in farbe und bunt:

(via der betze brennt und der youtube-kanal der frenetic youth ist auch gleich abonniert)

die walter elf – männer in rot

mein gott walter elf! wie konnte mir diese band bislang nicht begegnen? was war da los? bin ich vielleicht nicht fck-fan genug? wahrscheinlich bin ich aber einfach nur zu jung. 10 jahre mehr auf dem buckel und ich würde das musikalische kaiserslautern nicht zuerst mit den spermbirds sondern mit der walter elf in verbindung bringen. ungefähr 10 jahre. fehlen. ungefähr. die walter elf – männer in rot weiterlesen

#worldcup: am ball bleiben bei der fußball-wm 2010

angekommen um die tage bis zur fußball-wm zu zählen ist eine hand beinahe schon überflüssig. darum verlegen wir uns auf die stunden. wie lange noch? ist die wm endlich da? ja verdammt. sie ist da… fast. egal ob im fernsehen, im radio, im ticker, im alltags-gespräch, in der zeitung, im panini-album: überall ist die fußball wm in südafrika präsent. und noch überalliger.
doch manch einem reicht das vielleicht noch nicht.
wer so richtig auf dem laufenden bleiben will und sowieso seinen feedreader teilweise durch twitter substitutiert hat, der greife noch auf das hashtag seiner wahl zurück. mashable zufolge scheint sich gerade #worldcup durchzusetzen, doch die dynamik der kommenden wochen sollte man im auge behalten. in schland ist ein #wm2010 sicher auch nicht verkehrt, gerade dann, wenn der tellerrand an der trikotnaht von jogis jungs endet. (vgl. hierzu mein schönstes wm-erlebnis)
natürlich lohnt es sich auch, ausgesuchte twitternden quellen zu folgen. denn der neueste tweet kann durchaus näher sein, als das nächste public viewing. auch wenn bei den einem oder anderen (kanal) schon wenige stunden nach dem finale funkstille einkehrt.
wem das noch nicht reicht, der kann auch noch listen folgen oder selbst listen erstellen. wenn dann die twitter-timeline platz, trifft mich keine schuld.

(danke für den tipp, andreas)

von der schwerkraft überrascht

„manche anhänger draußen vor den kirchtoren haben teufelsmasken auf, unzählige tragen das aufstiegs-t-shirt. »mit herzblut zurück«, ist da zu lesen. anderen wiederum hat die mischung aus euphorie und alkohol die dominierende vereinsfarbe ins gesicht getrieben. stunden später wird ein fan beim versuch, die ihm entglittene hose wieder in anständige höhen zu ziehen, einfach umfallen, von der schwerkraft überrascht.
(„pfalz unter“ von johannes ehrmann – 11 freunde)

mit der schwerkraft ist das so eine sache in kaiserslautern. vor ein paar jahren hatte manch einer noch die bodenhaftung verloren. konsequenterweise – zugegebenermaßen aber auch aus naheliegenderen gründen – war in der stadt dann die rede von „die da oben“. dann gings für „die da oben“, von fast allen guten geistern aber nicht allen fans verlassen, fast ganz nach unten. wie durch ein wunder und dank viel arbeit war vor zwei jahren endlich wieder fester boden unter den füßen, auch wenn manches mal noch etwas wegzubröckeln droht(e). nun geht es wieder eine etage höher. mal kucken, welche überraschungen uns dort erwarten.

tv-tipp: fanreporter folge 8

„mittendrin als t-home fanreporter – folge 8
der ‚owl-teufel‘ werner nolte trifft seine helden vom 1. fc kaiserslautern“

you'll never walk alone

na das nenne ich mal eine fan-karriere:
im forum zum fck, einen eigenen huldigungs-thread.
im deutschen sportfernsehen eine spezialsendung.1
im lokalblatt einen artikel darüber und dann…
auf der seite des lieblingsvereins einen artikel dazu.

… wenn ich mal groß bin, möchte ich owl-teufel werden ;)

anschauungsmaterial gibt es heute – donnerstag, den 25. märz – um 19.45 uhr im (dsf).

jara raus.

  1. standesgemäß gibt es dort keinen deeplink. tz.