6 Gedanken zu „nichts zu haldern mehr“

  1. hui das ist aber auch wirklich sehr schick.
    jedoch reizt mich vor allem die invasion aus schweden am diesjährigen haldern. das line up liest sich wie ein best of des letztjährigen popaganda. es fehlt nur noch hello saferide

  2. naja, ist vielleicht auch nicht das schlimmste, wenn nicht der geschmack von jedem getroffen wird. auch wenn ich nicht verheimlichen kann, mich mit dir gerne im schlamm zu wälzen ;-)

  3. in der tat, das line up ist nicht zu verachten, allerdings habe ich aus unerklärlichen gründen (noch) keine karte und aus nachvolziehbaren gründen kein bock aufs 40.000-mann-campen.
    schönen gruß nach canada und viel spaß beim praktizieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.