spielabbruch – nachtrag

nachdem gestern noch emotionen hochkochten, diskutieren sie in schweden auf dem sofa die vergangenen geschehnisse. es ist wohl illusorisch auf gnädige richter im schwedischen fußballverband zu hoffen, aber ich hoffe, man verliert nicht aus den augen, dass es nur wieder ein überschaubarer haufen von idioten war, der vielen friedlichen menschen die schamesröte ins gesicht treibt.

4 Gedanken zu „spielabbruch – nachtrag“

  1. es war eben KEIN überschaubarer haufen, denn sonst wäre es schon etwas deutlicher publik geworden, dass das gestern zum großteil KEINE bajare waren. sicher-nicht-nette grüße an dieser stelle nach shamrock, rom und barcelona.

    und alle verletzten des gestrigen abends (schiedsrichter-assistent, mädchen) gehen auf das konto des beschi**enen tiergartens (zumindest jene IM stadion 8) ).

    zurück bleibt ernüchterund, die mich nicht mehr losgelassen hat, seitdem ich enttäuscht die tv-übertragung abgedreht habe. leere und fassungslosigkeit, denn das großartigste gebilde der zivilisierten sportwelt hat gestern einen großen teil seiner ehre verloren, ganz egal, wer wie dafür verantwortlich war oder ist.

    Från Södermalm, kommer vårt lag
    Som spöar Djurgården och Gnaget varje dag
    á… fanan vår är grön och vit
    Och ni ska passa er för vi är HAMMARBY!!!

    grün-weisse grüsse, stark bleiben,
    /h.

  2. naja das überschaubare war auch nicht auf die situation im stadion gemünzt, sondern auf die zahlenverhältnisse.
    im übrigen will ich die erwähnten idioten auch keinesfalls in bajen-nähe bringen, allerdings haben sie es leider geschafft sich inmitten gerade dieser anhänger zu positionieren. für diesen abend.
    aber davon abgesehen: über welchen kanal hast du das spiel gesehen???

  3. danke für die info… dann muss ich wohl meinen pc wieder auf vordermann und ins internetz bringen. auch wenn ich mich bisher einer kreditkarte verweigert habe, wäre das hier ein guter grund die meinung zu ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.