artikel mit dem schlagwort urlaub:

„wenn einer eine reise tut…“ der rest gilt natürlich auch für mich und nach längerer zeit gab es tatsächlich etwas in meinem leben, das den namen „reise“ verdient. ich gehe noch weiter: es handelte sich um einen urlaub. mit einigem drum und dran.


dieses jahr war blogtechnisch jetzt nicht so der bringer. zumindest auf mein blog bezogen. hier und dort habe ich zwar noch einiges geschrieben (ohne mich jetzt erinnern zu können, dies hier etwas ausführlicher thematisiert zu haben), aber befindlichkeiten blieben oft diffus oder unausgesprochen. wenn ich einen vorsatz nennen müsste, wäre dies wohl: mehr schreiben, formulieren, »»


das hier schreibe ich bereits aus dem urlaub heraus. manche wissen es schon, andere erfahren es aber jetzt: ich radel die nächsten tage durch die pfalz und begebe mich auf die spuren der demokratiebewegung in deutschland. irgendwoher musste diese ja den weg nach deutschland finden und das geschah seinerzeit tatsächlich über den mir liebsten landstrich: »»


lonely planet, der reiseführer-verlag für abseitiges, verschenkt gerade und bis zum 22. april ein paar ausgaben seiner reiseführer-apps für iphone und ipod touch. dies ist dem spektakulären ausbruch von eyjafjallajökull zu verdanken. aber auch wer nicht an einem flughafen oder urlaubsziel der wahl einen unfreiwillige oder unspektakuläre aufenthaltsverlängerung durchmachen muss, kann sich im app-store kostenlos »»


mandelblüte in deidesheim (foto aus dem jahr 2007) kaum zu glauben, aber nach dem langen winter und (für die vorderpfalz ungewöhnliche) unmengen an schnee hat der frühling den turbo eingelegt und die mandelblüte färbt die vorderpfalz in ein meer aus rosa-weißen blüten. damit kann auch mit dem mandelblütenfest in gimmeldingen die weinfest-saison eingeleitet werden. von »»


roetz am ortsrand von hillstett gelegen, lädt das feriendorf glasgarten zum übernachten und verweilen in die idyllische oberpfalz. der blick von den balkonen führt hinab zum eixendorfer see und zur bahn 1 des golfplatzes und über die anliegenden hügel. tschechien (pilsen) ist nur einen steinwurf entfernt, die landschaft eignet sich für ausgiebige rad- oder wandertouren, »»


ich mach an diesem wochenende mal etwas, das sich für studenten in dieser jahreszeit gehört: wintersport. hierfür wurde von freunden eine übernachtungsmöglichkeit gebucht und der spaß kann in kürze beginnen. wer glück hat, sieht mich vielleicht hier an der ein oder anderen webcam vorbeihuschen.


der diesjährige urlaub ist bereits geschichte. er ging gestern abend los und endete heute morgen. ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal 13 stunden schlafend verbrachte und offenbar war ich mir auch nicht mehr bewusst, wie erholsam das sein kann. der erste morgendliche gedanke widmete sich dann auch zunächst nicht dem rechner »»


morgen geht die uni wieder los und noch eine wenig katzencontent: ich habe es heute tatsächlich geschafft eine katze zu erschrecken. leider vergass ich dabei die kamera zu zücken, es wäre ein super schnappschuss gewesen.


ich fange mal mit einem bild an: das ding neben mir ist das gipfelkreuz vom kaiseregg (in der schweiz in der schweiz in der schweiz) ich habe tatsächlich erstmals als reiner wanderer einen berggipfel bezwungen. und auch wenn jetzt meine wadenmuskeln katern, mein meniskus im linken knie op-reif sein könnte (er fühlt sich zumindest so »»




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close