25 jahre später

25 jahre später am 26. april 1986 ereignete sich eine katastrophe, deren ausmaß mir damals nicht ganz klar war. ich war noch eine kurze zeit lang fünf jahre alt und stand vor dem wechsel aus dem kindergarten in die grundschule. auch über dieses ausmaß war ich mir nicht im klaren, aber das ist eine andere geschichte. kurz nach tschernobyl ergab es sich, dass ich mit meinen freunden nicht mehr auf spielplätze durfte, lebensmittel aus osteuropa, also jenseits der mauer, waren tabu und wir fingen an, atome einzufangen. denn es war immer von atomen die rede und freunde, die ein paar jahre älter waren, meinten, dass überall – also auch in der luft – atome seien. diese atome wollten wir auch haben. das einfangen war ein erster versuch, sich dem thema atom zu nähern. tatsächlich hatten wir auch einige atome eingefangen. gesammelt hatten wir sie allerdings nicht. 25 jahre später weiterlesen

fck – msv duisburg – nachspiel

ich danke einem besonnenen ordner am eingang des fritz-walter-stadions, der am sonntag beherzt eingriff, als mir ein jüngerer kollege die mitnahme von kugelschreibern untersagen wollte, weil es sich dabei um ein wurfgeschoss oder eine „bio-waffe“ (sic!) handeln sollte.
das nächste mal werde ich die kugelschreiber vor dem besuch akkreditieren. denn man hat mir zu verstehen gegeben, dass kugelschreiber in zukunft nicht mehr geduldet werden.
(file under: in was für zeiten leben wir eigentlich?)

mitleid

das blog vom studivz wurde geknackt. sicher (man betrachte das wort im gesamtkontext) eine recht radikale klarstellung von der es gott sei dank einen screenshot gibt.
…und eigentlich wollte ich nichts mehr dazu schreiben, aber wenn ständig solche vorlagen kommen. arbeitet doch bitte mal sorgfältig, don kann es, herr s kann es, viele andere auch … und diese wurden nicht für mehrere millionen verkauft.
(via basic thinking)

flughafen-erkenntnis

neu war mir, dass man im flugzeug nur ein feuerzeug mitnehmen darf (heiße ich mcgyver?)…
noch neuer ist mir, dass flughafenangestellte offenbar nicht bis 5 zählen können und mir so wenigstens zwei feuerzeuge übrig blieben.

*update 22.01.07* heutzutage wäre wohl schon ein feuerzeug des guten zuviel, oder? himmel! früher war alles besser.