artikel mit dem schlagwort poetry slam:

vor ein paar tagen beim rosislam sagte mir jemand der es wissen muss etwas über die qualität der dargebotenen texte mancher teilnehmer des wettbewerbs, was mich zunächst nicht beunruhigte. schließlich wollte ich unterhalten werden, wurde unterhalten und alles war gut. mit etwas abstand und einem via google-reader empfohlenen sehr guten artikel über poetry slams bei »»


das konzept eines poetry slams begeistert bekanntermaßen ja nicht nur mich, sondern bescherte auch sarah kuttner eine sendereihe und auch jörg thadeusz lädt (hoffentlich auch weiterhin) ausgesuchte slammer und poeten ins kölner e-werk. die sprechstation brachte die idee an den kleinen mann vom bodensee und verdingt sich inzwischen auch in stuttgart und berlin. poetry slams »»


damit ich es nicht vergesse und um zwei anreize für rasche lernerfolge zu schaffen: 24. juli: wie schon erwähnt poetry slam im k9, konstanz. (einlass 20 uhr, beginn 21 uhr, eintritt 6€, ermäßigt 5€) 27. juli: fc 03 radolfzell – fc st. pauli im mettnaustadion, radolfzell (einlass 16 uhr, anstoß 18 uhr, eintritt 8€, ermäßigt »»


bei respect the poets 7 war er schon klasse, seine cd rotiert des öfteren im laufwerk oder in der anlage und wenn er einen gerade nicht zum lachen bringt erzieht, machen seine geschichten nachdenklich. mirco buchwitz ist ein guter, ein sehr guter. das kann man nicht oft genug sagen.


… für keinen kalauer zu schade. aber wenn die eigene myspace-seite via http://www.myspace.com/kuk_kuk zu erreichen ist, sollte das verschmerzbar sein. die sympathischen brückenbauer der kultur uni konstanz veranstalten demnächst am 24.7. einen poetry slam in der corso bar. im k9. ist das ne gute nachricht? aber hallo!


hier war schon des öfteren von der sprechstation die rede und wird wohl auch noch häufiger die rede sein. und respect the poets (7) wurde hier auch schon ausführlich in bild und wort gewürdigt. deshalb wird es mal zeit, den gelungenen abend für sich sprechen zu lassen. und das ist nun neu: die sprechstation stellt »»


denke ich an die sprechstation geistern mir immer wieder die rieterwerke zu konstanz durch den kopf. am 11.12.2003 betraten dort jan siegert, fiva mc, franzobel und jaromir konecny die räumlichkeit und unterhielten ein (für mich überraschend) durchmischtes publikum aus jung und alt. (ich versuche gerade krampfhaft das wort bestuhlt zu vermeiden, da es bei mir, »»


gut: das forum im wdr, dass mich an schöne sprechstation-abende erinnert weniger gut: die bildregie schlecht: die kameraführung ganz schlecht: die uhrzeit katastrophe: ich hab gar keinen fernseher


der folgende blogeintrag wurde von mir ursprünglich an anderer stelle veröffentlicht. der text soll hier archiviert und gesichert werden. inhatlich nehme ich keine änderungen vor, nur die internen verlinkungen werden entsprechend aktualisiert. so, nun gab es gestern also (schon) den ersten eintrag-freien tag… irgendwie habe ich da wohl was verpennt, aber zwischen fußball und konzert, »»




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close