artikel mit dem schlagwort myspace:

eine erste populärmusikalische überaschung des neuen jahr 2010 ist für mich owl city. davon lässt sich zweierlei ableiten: ich bin gar nicht mehr so wirklich auf dem laufenden was „neue“ musik angeht, denn immerhin machte fireflies bereits im vergangenen jahr die runde und zum anderen, dass ich zwar ein myspace-profil habe, aber davon so gut »»


das weihnachtsfest wurde im schorleblog zumindest von seiner musikalischen seite bislang etwas vernachlässigt. zwar fand bereits „last christmas“ in seinen schöneren, weil geremixten facetten, einen verbalen anklang, aber dieser song kann ja nicht alles gewesen sein, nicht wahr?! eben. seit jahren listet beispielsweise craig von swedesplease schwedische popsongs mit bezug zum weihnachtsfest fein säuberlich mit »»


vor über einem monat war ich schon von „wohin mit dem hass?“ aus der feder von jochen distelmeyer begeistert, nach dem dazugehörigem video bin ich es nach wie vor und ein stückchen mehr. aber seht selbst: wohin mit dem hass? also zwar tage vor der bundestagswahl 2009 jochen distelmeyer wählen und album kaufen gehen.


vor geschätzt einem jahr machte konstanz und juras erster gangsta rapper die runde durch meinen freundes und bekanntenkreis: advokat (großer hit: studentenhass) war 3-sekunden-aufmerksamkeits-liebling. wesentlich weiter brachte es klaus peter berger, ein professor aus heidelberg köln. der macht mit seinem gerappten §823[weiterführende infos hier] des bgb zur zeit die runde und wurde nun sogar von »»


slapped happy people, ein studie der gesichtszugsentgleisung nach gewaltanwendung: super slow motion punch fest (thx @ matze)


die erste single vom kommenden tocotronic-album „kapitulation“ rotiert bei myspace: sag alles ab! … und tatsächlich behalten diejenigen recht, die meldeten, dass die musik wieder härter und ursprünglicher klingt, als die letzten drei. gefällt mir. ebenfalls gefallen finde ich an dem von dirk eingesprochenen manifest zum album. nachzuhören bei einem besuch auf www.tocotronic.de


nicht erschrecken, so einen satz würde ich nicht ohne weiteres von mir geben, wäre es nicht ein zitat. beim stöbern nach neuigkeiten zum diesjährigen popaganda-festival in stockholm bin ich über tanzmusik gestolpert, die zur zeit die popaganda-myspace-seite musikalisch untermalen. bei tanzmusik handelt es sich um eine band von zwei schwedischen kraftwerk-fans namens: malin carlstedt und »»


„taub war ich, bis ich deine Stimme hörte“ darf ich vorstellen, meine neue freundin, ingeborg schnabel! „ich zeige ihnen blumen“ (via großesdingblick)


gerade mal wieder den myspace-freundeskreis erweitert und die übliche passwortspielereien über mich ergehen lassen, dann die neuigkeit: myspace kann jetzt auch auf deutsch. toll, wahnsinn *gähn* schwedisch oder latein, wäre mal was neues gewesen, aber mich hat ja niemand gefragt. wenn es nach mir gegangen wäre, hätte man eh die ressourcen, die für die neue »»


bei myspace.com, gibt es das gesamte neue morrissey-album knapp zwei wochen vor der veröffentlichung zum anhören. die letzten zweifel/bedenken sind hiermit dann auch aus der welt geräumt. morgen hole ich mir das ticket für sonntag. das standesgemäße warm-up findet wohl am vortag in der petsoundsbar statt. ich liebe diese stadt.


an ein paar empfänger, nachdem ich gerade eben meinen senf zu firefox ak verbraten habe, bin ich auf timo räisänen gestoßen. dieser gibt am kommenden donnerstag im kafé 44 ein konzert, keine ahnung, was es kostet, aber ich habe den verdacht, das wäre ein toller auftakt für einen weiteren vampire lounge abend, auch wenn während »»


die musik wird mich noch ruinieren… hier… in stockholm… ich bin vor kurzem (via swedesplease) auf die myspace-seite von firefox ak gestoßen. nach den ersten tönen war die erste mail an potentiell betroffene mitsamt ersten abgesang im kopf verfasst, allerdings konnte ich mich bei der weiteren rechersche der musik nicht entziehen. ein simples „stop“-klicken und »»




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close