artikel mit dem schlagwort marke:

microsoft und werbung passt irgendwie überhaupt nicht… auch mit starkem magen. aber immerhin hält man dieses mal apple aus dem spiel. (via toelby’s posterous)


„pro sieben darf in stefan raabs „wok-wm“ künftig keine sponsorenwerbung mehr zeigen. das verwaltungsgericht berlin hat die klage des senders gegen die medienanstalt berlin-brandenburg (mabb) abgewiesen. diese hatte in einer beanstandung unzulässige schleichwerbung in den „wok-wms“ 2006 und 2007 moniert.„ es klingt für mich etwas seltsam, wenn man einem sender, der sich durch werbung finanziert, »»


„… he knows what people really need before they know they need it“: macheads – the movie (trailer) (via plogging)


für otto-normal-verlierer: (via schnippselfriedhof)


mutter schafft mal abgesehen, dass mir hierzu der nachwuchs fehlt, mangelt es mir allerdings bereits seit 120 tagen an der bereitschaft zur flasche zu greifen… (via to01)


Link: sevenload.com apple mit neuer exit-strategie (via basic thinking)


sell out beim ladoshop. die gründe (insolvenzabwehr bei lado) sind eher trauriger natur und aus zeitgründen hier viel zu kurz gekommen. ein paar zeilen dazu und einen nicht minder interessanten link, hier. selten hat die vervollständigung der plattensammlung weniger spaß gemacht…


die neueste keynote von steve jobs gibt es auch als podcast! die datei ist schlappe 1,2gb groß. eins komma zwei! giga! byte! zu finden im itunes store.


wenn aus apple computer inc. nun apple inc. wird, könnte doch eigentlich der weg frei werden für andere produkte aus dem haus. wie wäre es zum beispiel mit einem iwood. das regalsystem von apple. eigentlich nur ein simples holzprodukt, könnte man einwenden, aber immerhin aus dem hause apple. wie reagiert das schwedische möbelhaus? ikea, anyone? »»


für sie immer noch iphone! im letzten quartal ist es soweit. spätestens dann hat mein nokia ausgedient, sofern die liquidität stimmt und sony-ericsson nicht … ach egal … das werden sie eh nicht. die appleisierung kann fortschreiten.


„saturn hat jung von matt den vertrag aufgekündigt.“ wenn das stimmt, wars das wohl hoffentlich mit „geiz ist geil“. nicht nur dass ich den satz zu aggressiv fand, er war auch falsch und selten dumm, dämlich, blöd, scheiße, … (via crackajack)


knappe 100 euro legt holtzbrinck auf den tisch. pro nutzer wohlgemerkt. die studivz-macher haben offenbar ihr ziel erreicht, die nutzer die möglichkeit, dass die sicherheit verbessert wird und klein bloggersdorf wieder etwas, das man kollektive erwähnen kann. meine adresse ist mir allerdings schon mehr wert als läppische 100. auch deshalb war sie nicht teil der »»


nach dem bier wurde auch der nächste tag geopfert. für all die, die sich am freitag um mich sorgen gemacht haben. ma sagn jetzt, ne


schlechte nachrichten für apple. couchpotatoes dürfen beruhigt sitzen bleiben. naja, nike war eh noch nie meine marke. (via herr s.)


ich sitze gerade in einer zufällig zusammengewürfelten gruppe von sechs menschen mit fünf laptops vor sich. vier von diesen rechnern sind ibooks! mit so etwas habe ich eigentlich erst in etwa einem jahr gerechnet ;-)


apple hat neue werbe-clips, die für sich sprechen. (wenn schon grundsatzdebatte, dann wenigstens sympathisch) (gefunden)


es fand ja unlängst die cebit statt und ich war nicht da. wieder nicht. ich war noch nie da, aber darum soll es hier gar nicht gehen. auf der messe wurde wohl unter anderem auch für liquid browsing (und microfasertücher!) werbung gemacht. davon erfahren habe ich über den wissenschafts-podcast von thomas wanhoff (hörenswert). liquid browsing »»


zwei grenzen und fortsetzungen gestern saßen wir in einem restaurant und tranken bier. harmlos. problemlos. alle hatten das gesetzliche alter erreicht. jeder durfte. trotzdem fühlte es sich komisch an, als die polizei im rahmen einer gastro-kontrolle auch die ausweise von ein paar gästen, den offensichtlich jüngsten, von uns, verlangte. es konnte ja nichts passieren, war »»


herzlichen glückwunsch, ihr 5.100 sap-mitarbeiter, die ihr gegen einen betriebsrat gestimmt habt, offenbar zählt eure stimme nichts, wenn drei wackere gewerkschafter sich bemühen. das ist demokratie meine herren. großer sport!


ganz sicher. in einer zeit, in der autohändler darauf verzichten können, einen ford fiesta abzulehnen, muss irgendetwas mit dem konsum (an sich) passieren. jedem, der eine gewisse aufregung vor dem auslandssemester vermeiden möchte, rate ich übrigens ab, vor ebendiesem auszuschlafen. kinder, ich spreche aus erfahrung. bald ist abflug. morgen muss ich mich dann schick machen »»


ganz sicher. in einer zeit, in der autohändler darauf verzichten können, einen ford fiesta abzulehnen, muss irgendetwas mit dem konsum (an sich) passieren. jedem, der eine gewisse aufregung vor dem auslandssemester vermeiden möchte, rate ich übrigens ab, vor ebendiesem auszuschlafen. kinder, ich spreche aus erfahrung. bald ist abflug. morgen muss ich mich dann schick machen »»


plötzlich interessierst du dich doch für meinen kündigungsgrund, tiscali? war das zufall, dass eine sympathisch klingende frauenstimme mich zum bleiben bewegen (bzw. den grund meiner kündigung erfahren) wollte und bei der kundenhotline ein grimmiger typ kaum verständnis für mein vorhaben hatte? nee tiscali, wenn bjarne riis bei der diesjährigen tour de france nichts reißt, wars »»


nachdem ich auf „kündigung“ bei tiscali geklickt habe erschien folgender text: „wie und wo kann ich meinen tiscali-tarif beenden? wenn sie ihren tiscali dsl tarif abmelden möchten, rufen sie uns bitte an. wir würden uns freuen, wenn sie uns mitteilen, warum sie ihren tiscali-tarif zukünftig nicht mehr nutzen möchten.“ na gut, dachte ich, vor kurzem »»


nachdem ich auf „kündigung“ bei tiscali geklickt habe erschien folgender text: „wie und wo kann ich meinen tiscali-tarif beenden? wenn sie ihren tiscali dsl tarif abmelden möchten, rufen sie uns bitte an. wir würden uns freuen, wenn sie uns mitteilen, warum sie ihren tiscali-tarif zukünftig nicht mehr nutzen möchten.“ na gut, dachte ich, vor kurzem »»




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close