artikel mit dem schlagwort fritz-walter-stadion:

Stefan Kuntz, Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern, ruft die Saison 2015/16 zurück. „Die fehlende Qualität im Abschluss und individueller Fehler in der Abwehr liegen auf der Hand. Mit diesen Mängeln konnten wir unseren Fans keine zufriedenstellende oder immerhin ruhige Saison ermöglichen. Aus diesem Grund rufen wir die Saison 2015/16 zurück.“ Also on:Twitter


23.5.2013 21.43 uhr, sinsheim mo idrissou netzt für den 1. fc kaiserslautern zum zwischenzeitlichen 2:1 ein. der gästeblock tickt aus. das wichtige auswärtstor beim unbeliebten retortenverein ist gemacht, jetzt sollte kein treffer mehr kassiert werden (passiert natürlich trotzdem) und im idealfall noch ein tor nachgelegt werden (passiert natürlich nicht) und dann sollte doch das gelingen, »»


in schöner regelmäßigkeit glänzt eine der aktivsten fangruppen in kaiserslautern, die generation luzifer 1998 (kurz: gl), im fritz-walter-stadion und auch über die grenzen von kaiserslautern hinaus mit choreographien, die die grenzen in den bereichen „ausgefuchst“, „charmant“, „legendär“ und „spektakulär“ ausloten. in der saison 2010/11 trieb man alles auf die spitze mit der choreo für fritz »»


irgendwie schon etwas gewagt, den betze „dem himmel so nah“ zu verorten. schließlich mussten nicht nur zahlreiche gegner im fritz-walter-stadion und zuletzt auch der verein selbst durch die hölle gehen. aber andererseits ist dieses gefühl ohne zweifel auch himmlisch und nicht in frage zu stellen.



da war er auf einmal: der saison-abschluss – der unvermeidliche 34. spieltag, ehe ein paar monate wieder alles auf 1 zurückgestellt wird. bremen war zu gast in kaiserslautern. das von kollege e prophezeite szenario, wonach werder den fck in die zweite liga schießen würde, ist gott sei dank nicht eingetreten. das deutete sich zwar im »»


zum glück habe ich keinen garten. zum glück bin ich am 21., 22. und 23.2. fernab des betzenberg. zum glück kann ich erst gar nicht auf die idee kommen, mir ein stück rasen aus dem fritz-walter-stadion zu kaufen. denn woher nehmen und wohin legen?! aber: verdammt nochmal! mit drei stück rasen hätte ich endlich das »»


ich liebe es in der westkurve zu stehen und im fritz-walter-stadion zu sein. die sache hat nur einen haken: wenn man mal den blick vom spiel schweifen lässt, sowas soll ja mal vorkommen, dann sieht man entweder das grauen die gästefans oder das smartphone-display. und bilder wie dieses kann man zwar mitgestalten,1 man sieht sie »»


rund um das bevorstehende spiel zwischen dem 1. fc kaiserslautern und eintracht frankfurt am kommenden sonntag im fritz-walter-stadion, werden zur zeit ja allerlei themen angerissen, teilweise auch ziemlich absurde. und im ganzen trubel fällt hoffenheimern und anhängern von mainz gar nicht auf, dass rund um den betzenberg – ganz im gegensatz zu den jeweiligen partien »»


die barbarossastadt kaiserslautern ist seit gründung von fritz walter für das nach ihm benannte wetter bekannt. den rest lasse ich mal unter den tisch fallen, um meine leser nicht zu vergraulen. insbesondere die bayern-fans… aber ich schweife ab. fritz-walter-wetter, dem hamburger ihm sein sommer quasi, ist dem fußball auf dem betzenberg dienlich aber scheinbar kein »»


es dauerte 73 minuten und die premiere von „herzblut – der fck film“ im uci kinowelt kaiserslautern war ausverkauft. das macht mehr als 4,5 tickets in der minute, die über den ladentisch gingen. ein anschließend gebuchter zweiter aufführungssaal war ebenfalls in kürze voll ausgelastet und so kommen heute rund 600 glückliche ticketbesitzer in den genuss »»


die fotos zum letzten fck-heimspiel der saison 2008/09 sind inzwischen online. beispiel gefällig? bitteschön:


ich danke einem besonnenen ordner am eingang des fritz-walter-stadions, der am sonntag beherzt eingriff, als mir ein jüngerer kollege die mitnahme von kugelschreibern untersagen wollte, weil es sich dabei um ein wurfgeschoss oder eine „bio-waffe“ (sic!) handeln sollte. das nächste mal werde ich die kugelschreiber vor dem besuch akkreditieren. denn man hat mir zu verstehen »»


ein letztes mal ging es in dieser saison auf den betze. und ein letztes mal ging es darum die entscheidung rund um die perspektive olympiastadion oder alte försterei in der saison 09/10 – mein heimspiel der kommenden spielzeit – um eine woche herauszuzögern. 43.679 zuschauer sollten ausnahmslos einen trip durch die hölle und euphorische höhen »»


ein glanzloses 2:0 erreichte der 1. fc kaiserslautern gestern gegen den fc ingolstadt 04 und hat somit vor 27.352 zuschauern die pflicht erfüllt. nicht mehr aber auch nicht weniger. es war solide, geradezu ernüchternd, aber es beruhigt ungemein. die erwartungen gehen allmählich spürbar in die höhe – von den 5 punkten bis zum klassenerhalt spricht »»


verglichen mit einer fahne der mainzer ein durchaus noch vorzeigbares modell kreativer fans geduld war etwas, das für den vergangenen abend unabdingbar war. um den geschätzten 3.000 mainzer fans einen sicheren weg hinauf auf den berg zu ermöglichen, war sich die polizei nicht zu schade die wenigen zugangsstraßen jenseits der bahngleise – also zwei unterführungen »»


abheben ins jahr 2009… und dort dann vielleicht aufsteigen das letzte ligaspiel der dfl im jahr 2008 fand heuer auf dem betzenberg statt. in einem ersten echten spitzenspiel – immerhin ging es für beide mannschaften um die herbstmeisterschaft – besannen sich die roten teufel der alten tugenden.1 das war zwischendurch nicht wirklich schön anzusehen. seltsamerweise »»


kaiserslautern – sport – fussball es ist ein bißschen groß geworden, das fritz-walter-stadion auf dem betzenberg. früher ein ort, an dem auch die legendäre mannschaft vom fc bayern lieber die punkte per post hingeschickt hätte, als sich geschichtrsträchtige niederlagen abzuholen. heute arbeiten wieder fähige menschen mit sinn und herz für den verein und die region. »»


anstoßzeiten, grobe unsportlichkeit am fan! klare rote karte!1 die geplanten terminierungen ab der kommenden saison, freitags 3 spiele um 18 uhr (6x pro saison soll das freitag spiel auf 20.30 uhr verschoben werden), samstags 2 spiele um 13 uhr, sonntags 3 spiele um 13.30 uhr und montags ein spiel um 20.15 uhr auszutragen, sind für »»


westkurve – für immer und ewig allmählich naht die zeit in der man sich warm anziehen muss.1 da muss nicht nur die wärmende wäsche (zwiebel-taktik) ran, sondern auch eine mütze ist – zumindest unterwegs – unabdingbar. im vergleich zu den vorherigen spielen gab es für mich eine änderung, denn aus gegebenem anlass stand ich im »»


in meinem lieblingsforum/-fanzine rund um den fck gibt es ein zuschauer-tippspiel und bei keinem heimspiel lag ich bisher so richtig – vulgo: so wenig falsch – wie zum 11. spieltag. damit enden aber auch die guten nachrichten. okay, dann wäre da noch die gänsehaut zum „you’ll never walk alone„, die choreographie zum 10-jährigen bestehen der »»


nur fair oder ungerecht? während im fritz-walter-stadion in kaiserslautern der fck die tabellenführung in der zweiten liga zurückerobern soll, dominiert „die butscher“ in konstanz bei feinster musik in der kantine im neuwerk die tanzfläche. auf das der abend in beiden orten für kurzweile sorgt.


schönen gruß und auf wiedersehen einmal mehr erweist sich der 10. spieltag als ein gemeiner schmerz im hintern. letzte saison schied flo fromlowitz mit kreuzbandriss gegen hoppenheim aus, heuer musste tobias sippel wegen gebrochenem arm zur halbzeit ausgewechselt werden. mittwochs um 17.30 uhr fanden sich dank der fanfeindlichen anstoßzeit 26.212 zuschauer1 im fritz-walter-stadion ein und »»


und hier spielt tobias sippel mit gebrochenem unterarm die erste halbzeit zuende:


mein drittes heimspiel auf dem betzenberg sah ich als einer von ofiziell 35.954 zuschauern. diese fanden sich am freitag abend pünktlich um 18 uhr im fritz-walter-stadion zu kaiserslautern ein, um der partie 1. fc kaiserslautern – rot-weiß ahlen beizuwohnen. gästetrainer wück ließ sich im vorfeld dazu hinreißen, seine mannschaft auf augenhöhe mit dem team der »»




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close