artikel mit dem schlagwort frage:

denken wir uns musiker. talentierte menschen, die mindestens ein instrument und ihre stimme beherrschen. sie haben mitunter auch mal lieder geschrieben, aber nichts davon veröffentlicht. also nichts im großen stil veröffentlicht. sie bewegen sich auch nicht im dunstkreis einer verwertungsgesellschaft.


aus reiner neugier hier mal eine frage an meine leser und an die restlichen freunde von fußballübetragungen in kneipen: was ist dir die fußballübertragung in deiner lieblingskneipe wert?


sätze, die man im fußball so nie über männer lesen würde:


„was hast du bezahlt, dass aus deinem arsch licht kommt?“


itunesteak


haltet euren liter cola fest und verschluckt euch nicht an den chips: heute ist internationaler anti-diät-tag! ein jammer, dass stefan raab, der seit gefühlten jahren den jeden „tag der/des“ abfeiert, heute sendefrei hat. welchen tv-schnipsel hätte ihm seine redaktion wohl angeboten?


warum ist eigentlich das letzte album der shout out louds so unfassbar belanglos geworden?


mir ist es eigentlich völlig gleich ob man nun sagt: „der erste schluck ist eine wohltat, der zweite eine wohltätigkeit“ oder „die erste halbe ist eine wohltat und die zweite eine wohltätigkeit“. ich frage mich nur warum hört man schon bei zwei mit dem zählen auf? was ist da los, münchen? immerhin geht es doch »»


„wir bringen sie gleich auf den neuesten stand – jetzt, sofort bei heute nacht“ (zdf, anmoderation von heute nacht – fettung natürlich von mir) muss denn soviel zeit sein?


in ein paar monaten steht hierzulande die frauen-fußball weltmeisterschaft 2011 an. viele sind gespannt wie das wird, was anders wird als vor fünf jahren und was nicht. darauf zielt auch eine kleine umfrage, die ich eben in die twittersphäre geschickt habe: „würdest du ein panini-album zur frauen-wm 2011 kaufen?“ bin mal gespannt, wie das ergebnis »»


raffiniert, fc st. pauli, das unsägliche thema stadionverbot mit all seinen schwächen ad absurdum zu führen. zuerst willst du damit einen jugendlichen schneeballwerfer aus dem stadion verbannen, was aber dem vernehmen nach auch dank des beworfenen in eine schneeschipp-strafe umgewandelt wird, und dann konfrontierst du einen gegnerischen fan, der am gleichen abend auf die abzäunung »»


das letzte hemd soll bekanntermaßen keine taschen haben, aber nur mal interessehalber: wer hat heute – wie ich – im briefkasten ein wlan-kabel und letztes hemd gefunden mit der bitte um zwei links zu einer seite mit gutscheinen? wieviele letzte hemden mag es wohl geben?


trotzdem: erkenntnisgewinn nicht garantiert, aber frag mich doch mal: http://www.formspring.me/toco


die rüge vom bund der steuerzahler anfang des monats scheint unseren umweltminister – vermutlich noch-umweltminister – nur noch mehr angestachelt zu haben. nachdem sigmar gabriel unlängst vorgeworfen wurde mit steuermitteln wahlkampf zu betreiben, obwohl sein amt zur neutralität in parteienfragen verpflichtet, versendete das bundesamt für umweltschutz heute einen newsletter mit dem titel: „gabriel schafft mehr »»


wie seht ihr das? von den berichten aus dem fritz-walter-stadion einmal abgesehen trenne ich fotos und text in meinen blogposts ja eher strikt. ist das vielleicht zu strikt? oder ist das genau richtig? ich persönlich erfreue mich ja manchmal durchaus an den bildern, die andere blogger ihren texten beifügen, aber fast alle meiner blogs lese »»


liebe bvg, ich beachte jetzt schon seit längerem regelmäßig die lücke zwischen zug und bahnsteigkante und kann nichts finden. was mache ich falsch?


was zur hölle mach(t)en die pet shop boys in deidesheim? und seit wann gibt es dort staus?


da es mir zur zeit aus gründen am internetzugang mangelt und ich daher meine recherche nicht im normalmaß ausführen kann – und weil das hier natürlich auch meine seite ist – stelle ich noch eine frage: wo in berlins kneipen- und szenelandschaft treffen sich eingefleischte fans der schwedischen fußballnationalmanschaft? gibt es vielleicht auch eine lokalität »»


aus reiner neugier stelle ich mal die frage nach dem murp. was ist ein murp? was ist der murp? was ist die murp? was ist das murp? was ist murp? zum jetzigen zeitpunkt verhält es sich so, dass ich weiß, wo die antwort steht1, sie mir aber bislang noch nicht bekannt ist. das wird morgen »»


vor längerem stolperte ich über einen blogeintrag bei ronnie grob, der auf eine sendung mit peter sloterdijk verwies.1 der blogeintrag enthielt ein (youtube-)video in der üblichen 10-minuten-länge. die qualität des videos gehört sicher nicht zu den besten, da es aber um einen (philosophischen) dialog mit frank a. meyer geht, ließ sich das ständige flimmern durchaus »»


mal abgesehen davon, dass es mir mal wieder ein rätsel ist, wie google jemanden mit seiner suchanfrage zu mir schicken konnte, greife ich mal die entsprechende suchanfrage auf und möchte gerne von meinen lesern wissen: wer hat die langeweile erfaunden?


hat jemand ein weißes reh gesehen? und weiße jemand woher es1 kommt? (via mail) das video ↩


in den letzten tagen häufen sich bei mir vermeintliche suchmaschinentreffer die „robert gernhardt“ und „ku-klux-klan“ enthalten. das finde ich nun nicht nur seltsam, sondern auch fragwürdig.1 weiß jemand mehr? klaus reuter konnte mir in den kommentaren weiterhelfen. danke dafür. zwar bin ich im besitz einiger bücher des zu früh verstorbenen robert gernhardt, aber diese befinden »»


während der heutigen küchenschlacht im zdf: johann lafer (hebt goldbarschfilet1 hoch) „das darf nicht riechen“ (riecht am fisch) … „hmmm lecker.“ das wirft fragen auf: hat er was gerochen? wann ist die abwesenheit eines geruchs lecker? was ging bei der schlacht verloren? es gibt beignets vom goldbarsch mit zitrus-chutney. muss ich bald mal nachkochen. ↩


mal spontan und naiv in die runde gefragt: gibt es in und um deidesheim (respektive in der vorderpfalz) ausreichend blogger, um sich mal in deidesheim (oder umgebung) zu treffen und auszutauschen? die webmontage in karlsruhe oder mannheim sind ja schon eine kleine autofahrt weit weg. als möglicher treffpunkt würde sich das central anbieten, das seinen »»




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close