artikel mit dem schlagwort bundesliga:

das geht an die hohlbratzen, die sich hinter einem „das wird man doch mal sagen dürfen“ verstecken oder ihre dummheit ganz unversteckt zur schau tragen. tolle aktion von zahlreichen bundesliga-vereinen und andere organisationen, an der sich auch mein verein beteiligt:


seit ein paar tagen ist der neue spielplan der zweitliga-saison 2013/14 schon veröffentlicht und die ersten zwei spieltag sind neben den obligatorischen spieltagen 33 und 34 bereits von der dfl terminiert. es ist also wirklich an der zeit – wie gewohnt und gehabt – den spielplan des 1. fc kaiserslautern der aktuellen saison in einen »»


heute gestern wurde der überflüssigste und dritte bundesliga-abstieg der roten teufel noch realer. die dfl hat die neuen spielpläne für die bundesligasaison 2012/13 veröffentlicht und aus reinem eigennutz


(trailer) nicht nur die bundesliga boomt. auch die fankultur erlebt gerade eine hochphase. nur schade, dass hierzulande und zugegebenermaßen überall für einige beides nicht so zusammenpassen mag. reden manche von der bundesliga, dann geht es um ein produkt. hören andere von fankultur, knallen sicherungen durch, weil die söhne mit ihren vätern nicht mehr zum fußball »»


heute hat die dfl den bundesliga-spielplan für die 49. spielzeit veröffentlicht. natürlich sind die spieltage an sich – mit ausnahme der spieltage 33 und 34 – noch nicht exakt terminiert, aber die richtung für die saison 2011/12 steht immerhin. deshalb ist es an der zeit, eine alte gewohnheit (siehe 08/09, 09/10) wieder aufleben zu lassen. »»


liebe fans des sv werder bremen, für euren diesjährigen besuch am millerntor ist euch die mitnahme von fanutensilien, wie fahnen, doppelhaltern etc. untersagt worden. darüber hinaus führt eure präsenz vor ort ebenfalls zu weit, weshalb ihr am besten gleich zu hause bleibt. wir lassen euch jedenfalls nicht in unser fußballstadion. dies möchten wir euch erklären:


raffiniert, fc st. pauli, das unsägliche thema stadionverbot mit all seinen schwächen ad absurdum zu führen. zuerst willst du damit einen jugendlichen schneeballwerfer aus dem stadion verbannen, was aber dem vernehmen nach auch dank des beworfenen in eine schneeschipp-strafe umgewandelt wird, und dann konfrontierst du einen gegnerischen fan, der am gleichen abend auf die abzäunung »»


zu gast bei freunden beim depp.


jeder bundesliga-spieltag ist gespickt mit szenen, die sich mitunter tief in die synapsen der spieler, fußballfans oder medienvertretern graben… und dort geraten sie dann schnell in vergessenheit. schließlich folgt eine woche später bereits die nächste ladung frischer eindrücke. hier will ich für jeden spieltag eine subjektive auswahl festhalten. vielleicht hilft es mir ja beim saison-rückblick »»


auf meiner suche nach einer fußballkneipe für schweden-fans in berlin bin ich zwar leider keinen schritt weiter und was fck-spiele angeht, habe ich auch schon meine heimat gefunden, aber vielleicht ist die auflistung der zitty für ein paar leser hilfreich, die in der hauptstadt noch eine kneipe zum kollektiven fußball kucken der 1. bundesliga suchen. »»


wie sehr die bundesliga – bzw. die darüber schreibende zunft – den fck vermisst hat, lässt sich leicht daran ablesen, dass keine saison-prognose für die roten teufel ohne den verweis auf die legendäre meisterschaft als aufsteiger 1998 auskommt. selbstverständlich ohne dabei eine wiederholung dieser erfolgsgeschichte als unmöglich abzutun. auf den direkten abstieg mag man sich »»


„sentiment, liebe, abneigung, hass – die geschichte des 1. fc kaiserslautern ist voll davon. es sind solche vereine, die die bundesliga bereichern. es ist gut, dass der fck wieder da ist.“ (spiegel online) mit dem urteil kommt spiegel online vielleicht etwas zu früh, zumindest sofern „wieder da“ gleichbedeutend mit „in der bundesliga“ zu verstehen ist, »»


die dfl hat inzwischen die ersten fünf spieltage der bundesliga-saison 2009/10 terminiert und ich – wie angekündigt – den google-kalender zum zweitliga spielplan reaktiviert. neu in diesem jahr: die dfb-pokal-termine mit fck-beteiligung sind enthalten und das stadion des geschehens bei auswärtsspielen wird ebenfalls eingetragen (letzte saison bestand die ortsangabe nur aus städtenamen). das ganze sieht »»


während das tageslicht inzwischen stetig abnimmt, zeichnet sich ein anderes licht am horizont ab. der fck präsentierte unlängst seine neue website – zweisprachig – und die roten teufel habe bereits ihr zweites vorbereitungsspiel hinter sich. wozu das ganze? für die neue bundesliga-saison. die dfl präsentierte unlängst den neuen spielplan, welcher – der ligazugehörigkeit meines vereins »»


nachdem vor längeren die spielpläne der fußball bundesliga veröffentlicht wurden, habe ich angesichts des morgigen bundesliga-auftakts mal den entsprechenden fahrplan für fck-fans aufgesetzt: der kalender ist noch nicht vollständig (auch weil die dfl bis dato nur die ersten vier spieltage fixiert hat), wird aber von mir zeitnah ergänzt werden. den kompakten überblick gibt es nach »»


heute wurden von der dfl in frankfurt die spielpläne für die kommende fußballsaison 2008/09 veröffentlicht. nun kann ich also schwarz auf weiß betrachten, was für eine bescheuerte idee es war, eine dauerkarte für die west zu bestellen. zumindest weiß ich aber, dass ich ins stadion käme, wenn ich denn zeit hätte. ich hoffe der arbeitsmarkt »»


das video, behalte ich mal in der hinterhand. man weiß ja nie. wolfgang stark, der schiedsrichter der partie 1. fc kaiserslautern – 1. fc köln, scheint sich in chile keine freunde gemacht zu haben. und manch fck-fan erinnert sich bei diesem namen mit grausen an das letzte erstliga-spiel gegen wolfsburg…


wer steigt auf … wer ab? sie entscheiden! wenn es doch nur so einfach wäre. aber vor allem: wenn es doch endlich vorbei wäre. dieses wochenlange nervenspiel geht mächtig an die substanz. dabei war die saison und die liga doch schon längst abgeschrieben…


nicht das mein alltag gerade schon herzlich erfüllt wäre, aber heute beginnt dann auch für mich die allsvenskan 2008. vielleicht klappt es ja dieses mal mit einem abstecher zu einem heimspiel im söderstadion?! während sich just in diesem moment die anhänger die stimme ölen (haha, hier lacht der schwedischkundige … oder er muss wenigstens schmunzeln) »»


willkommen zurück, st. pauli. ich freue mich auf ein wiedersehen, auch wenn ich dann in der gegenüberliegenden kurve stehe.




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close