hört euch das mal an III

ein lebenszeichen der besonderen art senden ninamarie. das charmante seitenprojekt von marten ebsen (turbostaat) und thomas götz (beatsteaks), zeugt davon, dass sich götz auf dem weg der besserung befindet. via rookie records erscheint mitte märz „feuer in der nachbarschaft“ auf vinyl. nach dem höreindruck „das hochzeitsgeschenk“, nachzuhören auch bei bandcamp, blieb mir nichts anderes übrig, als die 12inch bei flight13 vorzubestellen.
wenn nur ein bisschen mehr zeit für ninamarie wäre, bliebe uns wohl sowas wie madsen erspart:

ein geschenk der etwas anderen art machte unlängst audiolith, die „scheitern & verstehen“ von feine sahne fischfilet bereits im november des vergangenen jahres veröffentlichten. drumherum gab es ein paar interessante begebenheiten mit dem verfassungsschutz, die dem begriff musikgeschmack eine neue note gaben und alte vorurteile gegenüber dieser behörde bestätigten. währenddessen zieht die band weiter ihr ding durch und findet bei mir mit bläsern, ordentlich druck und rohem sound ordentlich gehör. „in unseren augen“, eine kleine schmerzhafte bestandsaufnahme, gibt es noch immer gratis bei soundcloud:

die veröffentlichung des debut-albums von ecke schönhauser liegt noch etwas längerer zurück. schon seit oktober 12 gibt es „input“ durch/dank tapete records. aus dem album ragt für mich „endlich mal jemand“ am stärksten heraus. wie bei ninamarie und feine sahne fischfilet geht es hier etwas härter zur sache. das betrifft allerdings nicht nur die musik, sondern auch die texte und das vortragen derselben:






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close