Tickets bei www.eventim.de
artikel im Januar, 2013:

vor ein paar tagen hatte ich noch rumgepienst, weil ich wiederholt den ticket-kauf für das konzert verpasst habe und schon fürchten musste, das konzert zu verpassen und jetzt komme ich doch selig und glücklich aus der c-halle/columbiahalle. ebay-kleinanzeigen sei dank. da ist zwar auch viel wucher dabei, aber hier und dort gibt es menschen, die »»


die angst davor, jemand kennenzulernen, mit der man nicht dorthin ziehen kann, wo man eigentlich hinziehen will. nennt man das bescheuert?! irgendein wort muss es doch dafür geben.


heute vor genau sieben jahren bin ich nach stockholm geflogen. drei wochen zuvor hatte ich dieses blog online gestellt.


„wenn greg benson eine reise thut, so kann er was erzählen; drum nahm er kamera und youtube und thät das online stellen.“ (frei nach matthias claudius) er fluchte hier und fluchte dort und lies sich nicht anmerken das ihn das alles amüsiert. ihr dürft das gerne teilen.


ist es ein musikvideo? ist es ein skatevideo? ist es ein werbevideo? es ist auf jeden fall, das beste, was ich dieses jahr gesehen habe. was zugegebenermaßen keine große leistung ist. ich bin mir aber sicher, dass ich mir dieses video auch am ende des jahres mit genuss ansehen werde*:


noch ein kleiner musikalischer rundumschlag, bevor sicher bei mir der tabsuchtsanfall mit songs noch weiter verstärkt. hier sind lieder, denen ich auch jeweils einen eigenen blogartikel widmen könnte, aber mangels zeit nicht die notwendige schreiberische aufmerksamkeit zukommen lassen kann. stattdessen hör ich mir die songs an. das solltet ihr nach der lektüre dieser zeilen auch:


„der teufel sagt, du musst es tun“ (tocotronic – auf dem pfad der dämmerung) schon seit ein paar wochen versüßt mir die neue single von tocotronic „auf dem pfad der dämmerung“ den alltag. in der besseren, weil schönen neuen digitalen welt ist das lied stets nur einen klick zu soundcloud entfernt:


gerade bei matze entdeckt und frech aufgegriffen: ein jahr im leben von jonathan britnell. jeden tag er auf eine sekunde rückblick heruntergebrochen. interessant, wie lang so eine sekunde dauert. es bleibt jedes mal zeit, das gezeigte bild zu verarbeiten. ich hatte eine sekunde eigentlich als einen kurzen augenblick abgespeichert. und die entspannte musik von wild »»


eine kleine einführung in die tanzwelt einer mir im großen und ganzen fremdbleibenden musikrichtung: gothic.


was ist das besondere an pestos? wahrscheinlich, dass sie recht einfach nachzukochen/herzustellen sind. so einfach, dass man dazu eigentlich gar keine rezepte braucht. trotzdem gibts jetzt hier ein rezept, weil ich gerade hin und weg bin von dem essen, dass ich gerade zubereitet und verschlungen habe. ich hab jetzt ehrlich gesagt auch gar kein bock »»


in den letzten tagen habe ich ausgiebig die waage im haus ausgetestet und muss trotz unterschiedlicher versuchsanordnungen feststellen, dass ich inzwischen mich nicht nur übergewichtig fühle,1 sondern inzwischen auch übergewicht habe. was jedoch noch keine konsequenzen provoziert, denn eigentlich fühl ich mich in meiner haut nicht unwohl ↩


660 kilometer, laut maps.ios 6:50 stunden liegen zwischen meinem elternhaus v5.0 und meiner wohnung in berlin. ich bin zu spät in die hauptstadt gezogen, um noch von der flugverbindung berlin – hahn oder berlin – zweibrücken profitieren zu können. daher bewältigte ich die strecke meist per bahn oder als mitfahrer im auto. heute kommt eine »»


schon am 29.11.2012 gab urban priol nicht weit von hier in der jugendstil-festhalle landau seinen jahresrückblick zum besten. bis zum 5.1. gibts die sendung noch in der mediathek von 3sat und wird dort dann depubliziert. das kann man bei einem jahresrückblick weniger schlimm finden, als bei anderen sendungen. trotzdem begrüße ich es, dass die sendung »»




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close