frank turner, dropkick murphys & cryssis @c-halle

vor ein paar tagen hatte ich noch rumgepienst, weil ich wiederholt den ticket-kauf für das konzert verpasst habe und schon fürchten musste, das konzert zu verpassen und jetzt komme ich doch selig und glücklich aus der c-halle/columbiahalle.
ebay-kleinanzeigen sei dank. da ist zwar auch viel wucher dabei, aber hier und dort gibt es menschen, die am konzerterlebnis anderer nicht über gebühr verdienen wollen. dafür unbekannterweise nochmal danke. frank turner, dropkick murphys & cryssis @c-halle weiterlesen

peer kusiv – hoch-tief (feat. longboard girls crew)

ist es ein musikvideo? ist es ein skatevideo? ist es ein werbevideo?
es ist auf jeden fall, das beste, was ich dieses jahr gesehen habe. was zugegebenermaßen keine große leistung ist. ich bin mir aber sicher, dass ich mir dieses video auch am ende des jahres mit genuss ansehen werde*: peer kusiv – hoch-tief (feat. longboard girls crew) weiterlesen

hört euch das mal an II

noch ein kleiner musikalischer rundumschlag, bevor sicher bei mir der tabsuchtsanfall mit songs noch weiter verstärkt. hier sind lieder, denen ich auch jeweils einen eigenen blogartikel widmen könnte, aber mangels zeit nicht die notwendige schreiberische aufmerksamkeit zukommen lassen kann. stattdessen hör ich mir die songs an. das solltet ihr nach der lektüre dieser zeilen auch: hört euch das mal an II weiterlesen

tocotronic – auf dem pfad der dämmerung

„der teufel sagt, du musst es tun“
(tocotronic – auf dem pfad der dämmerung)

schon seit ein paar wochen versüßt mir die neue single von tocotronic „auf dem pfad der dämmerung“ den alltag. in der besseren, weil schönen neuen digitalen welt ist das lied stets nur einen klick zu soundcloud entfernt: tocotronic – auf dem pfad der dämmerung weiterlesen

carpe sekundem

gerade bei matze entdeckt und frech aufgegriffen: ein jahr im leben von jonathan britnell. jeden tag er auf eine sekunde rückblick heruntergebrochen. interessant, wie lang so eine sekunde dauert. es bleibt jedes mal zeit, das gezeigte bild zu verarbeiten. ich hatte eine sekunde eigentlich als einen kurzen augenblick abgespeichert. und die entspannte musik von wild cub tut ihr übriges. vielleicht auch ein willkommener soundtrack für mein 2013. carpe sekundem weiterlesen

vollkornnudeln mit basilikumpesto

was ist das besondere an pestos? wahrscheinlich, dass sie recht einfach nachzukochen/herzustellen sind. so einfach, dass man dazu eigentlich gar keine rezepte braucht. trotzdem gibts jetzt hier ein rezept, weil ich gerade hin und weg bin von dem essen, dass ich gerade zubereitet und verschlungen habe. ich hab jetzt ehrlich gesagt auch gar kein bock mehr auf herkömmliche nudeln. vollkornnudeln mit basilikumpesto weiterlesen