ipad für silversurfer und solche, die es werden sollen

in kürze startet verborgen im privaten ein spannendes experiment. innerhalb von drei wochen soll g – der eine nennen wir es mal technik-allergie nicht einmal ansatzweise zu schaffen macht – dieses unglaublich praktische internetz schmackhaft gemacht werden. hilfsmittel ist hier ein ipad2 mit all den möglichkeiten und mit diesem schicken design, das die vorauswahl der in frage kommenden tablet-pcs im nu erleichterte.

ein scheitern des experiments ist nicht vorgesehen. „dieses x1 ist nichts für mich.“ ist als antwort nicht zugelassen. dennoch drohen beide szenarien und deshalb dürfen hier keine fehler passieren. das ist jetzt übrigens die stelle, an der man innehalten könnte und mal kurz die notwendigkeit dieses tollen internetzes für sich selbst und für andere in frage stellt. nach über 10 jahren der begeisterung (von mir) könnte etwas reflexion nicht schaden. gerade wenn man bedenkt, welchen stellenwert die drei ws in meinem leben.de haben. aber hier geht es jetzt nicht um reflexion. es geht um das projekt.

das ipad soll auch jenseits des design überzeugen. es soll möglichst schmerzfrei widerstände (bei g) und hindernisse (im alltag) beseitigen. das ipad soll mindestens fünf zusätzliche apps enthalten, die vieles erleichtern und vielleicht auch unerwartet bereichern. meine liste der app-empfehlungen aus dezember 20092 ist wohl eher was für die nerds unter den silversurfern. also müssen fünf neue apps her. mindestens.3 in den kommentaren darf gerne ergänzt werden:

  1. kindle
    warum nicht gleich das original? nun, weil auf die erste app-empfehlung ja noch ein paar weitere folgen. und bis g zu dieser app kommt, die den/das kindle hinreichend perfekt imitiert, hat sie ja auch schon die durch ios gesetzten notizen-app, kontakte-app, kalender-app und mail-app, vielleicht auch safari-app und uhr-app durchgespielt. natürlich gäbe es auch die books-app, aber im haushalt lungert das original-kindl bereits rum. wieso also nicht gleich den aktiven account nutzen? eben! es geht hier allerdings nicht darum gleich das opulente bücherregal zu ersetzen. aber der platz dort wird schon arg knapp.
  2. ted
    das großartige an diesem internet sind ja die menschen. also wieso nicht ein paar brilliante menschen vorstellen (lassen)? vorab gibt es – sofern ich es einrichten kann – noch das video von felix schwenzels republica #12-vortrag und dann kann es mit zahlreichen ted-vorträgen losgehen. ob ich top5-vorträge zusammenbekomme, würde ich aber bezweifeln. seit mehr als 3 jahren halte ich mich da ziemlich zurück. aber matze könnte vielleicht helfen?!
  3. qype oder google+ local
    irgendwie fände ich es schade, wenn fundierte meinungen zu zahlreichen plätzen dem internet vorenthalten werden. g ist geschmackssicher und hat schon vieles gesehen. vielleicht ist das aufschreiben von einschätzungen eine kleine initialzündung. bei qype dürfte die community zumindest recht schnell rückmeldungen geben. google schätze ich hier allerdings etwas langlebiger und einfacher weil aufgeräumter ein.
  4. skype
    facetime wäre die eigentliche empfehlung aber tatsächlich tummeln sich bei skype schon ein paar verwandte und bekannte, die von facetime noch nie gehört haben und tatsächlich geht es um ein ipad2 wifi.
  5. irgendeine sudoku-app
    aus gründen. wenn erstmal die richtige gefunden ist, kann auch das letzte print-abo gekündigt werden. oder besser: könnte. wenn die app noch richtig gut ist, sind die app-empfehlungen 1 bis 4 eigentlich auch überflüssig.

welche apps würdet ihr empfehlen?

  1. ding oder gerät mit mehr als 3 knöpfen, hier: internet.
  2. oh mein gott, das ist ja ne halbe ewigkeit her.
  3. weil es sich um einen versuch handelt und dieser vielleicht schon nach 3 wochen beendet wird, beschränke ich die auswahl zunächst auf kostenlose apps.





(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close