fsv mainz 05 – 1. fc kaiserslautern 4:0 [23. spieltag 11/12]

mein samstag: aufstehen 5.35 uhr, frisch geduscht raus aus dem haus 6.05 uhr, abfahrt berlin hbf 6.40 uhr, augustiner 6.55 uhr, umsteigen in naumburg/saale mit verspätung irgendwann uhr, umsteigen am frankfurt flughafen pünktlich aber später uhr, landeshauptstadt

1 12.18 uhr, ackerstadion ca. 13.30 uhr, heiß wie frittenfett 15.30 uhr,

fsv mainz 05 - 1. fc kaiserslautern 4:0

pyro-show im gästeblock

verärgert 15.32 uhr, irritiert 15.47 uhr, schockiert 16 uhr, amüsiert irgendwann in der zweiten halbzeit uhr, ruhig 17.18 uhr, auf dem weg zurück 18 uhr, mit 50% der fastenvorhaben gebrochen 19.36 uhr, 50%-iges fastenbrechen bemerkt 19.42 uhr, in berlin 1.05 uhr, in der wohnung 1.40 uhr.
das ist mit vernunft nicht einmal ansatzweise zu erklären. dennoch käme ich niemals auf die idee, das als vergeudete zeit zu bezeichnen. es geht um meinen verein. nicht mehr und nicht weniger. zum ersten mal stand ich völlig fassungslos inmitten anderer fassungslosen im fußballstadion, auch deshalb hat sich der besuch letztlich gelohnt. aber wenn es mir irgendwann gelingt, all die negativen randerscheinungen des 23. spieltags zu verdrängen, bleibt die fantastische pyro-show im gästeblock, die nicht von ein paar chaoten durchgezogen wurde, sondern kontrolliert getreu den selbst auferlegeten regeln und (mindestens) mit billigung der im unteren drittel stehenden fck-fans:

es gibt einen lesenswerten spielbericht auf der betze brennt. ich würde mir wünschen, die diskussion im forum würde qualitativ daran anknüpfen. dass dort seit spielende server-probleme auftreten, deutet allerdings in eine andere richtung. und als wäre das nicht genug, gibt es nun in den medien anlass dazu „manche anhänger schlugen dabei 2 eindeutig über die stränge“ zu schreiben, zu melden und (garantiert) aufzugreifen. nun muss marco kurz also nicht nur die mannschaft wieder auf linie bringen, nun muss also stefan kuntz nicht nur den verein zusammenhalten, jetzt müssen fans, kuntz, kurz und die mannschaft auch noch deutlicher signalisieren, dass die drecksnazis keinen platz in unseren reihen haben. damit es auch die letzten vollpfosten begreifen. zwischenzeitlich haben sich auch fans, mannschaft und verantwortliche zusammengesetzt. ich bin überzeugt, dass alle nun die richtige richtung eingeschlagen haben.

nachdem man bayern müchen und real madrid historische niederlagen zufügte, nachdem man barcelona fast aus dem europapokal geschossen hätte, nachdem man erst am 34. spieltag der saison 07/08 der bedeutungslosigkeit den mittelfinger zeigen konnte, weiß man, dass es doch so einfach, fck-fans zufrieden zu stellen: kämpfen bis zum schluss… dann kann es kein bitteres ende geben.

liebe mainz-fans: die nächsten zwei male zeigen wir euch dann auch wieder, wie das mit der welle funktioniert. danke für diese unerwartete einlage in der zweiten halbzeit.

  1. „wir sind eure bauern ihr hauptstadt“!
  2. beim sich ärger luft machen.





(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close