artikel im Januar, 2012:

ich habe konstanz nicht als stadt großer träume in erinnerung. hier und da setzte man zwar manches mal dazu an (z.b. mit einer eishalle exakt auf der grenzen zwischen deutschland und der schweiz oder mit einem kongress-/konzerthaus in klein-venedig1), aber es haperte dann an der umsetzung. das ist jetzt genau der moment, in dem mir »»


als pfälzer hat man es leicht. man muss sich das paradies nicht erst vorstellen und in den buntesten farben ausmalen. im normalfall kommt man von dort. im idealfall lebt man noch immer dort. das himmelreich, in das es alle gläubige nach einem leben ohne fehl und tadel zieht, muss den pfälzerinnen und den pfälzern dagegen »»


nachdem ich mich schon mehrfach bei „tv total“ darüber amüsierte, ist es an der zeit hier mal ein paar feine videos aus dem hause ruthe.de zu zeigen. es sind zwei der drei videos, der gestrigen, bzw. eben gelaufenen tv-total-sendung. aber der letzten studie zufolge schalten die leser von schorleblog nur dann bei stefan raab ein, »»


2010 bei der fandemo sorgten ein paar polizisten für lacher bei den teils weitgereisten fans, da sie zumindest optisch den acab-bezeichnungen eine rechtfertigung lieferten:


vor vielen jahren war es ein harter kampf, zuhause das musikfernsehen auf einen einstelligen programmplatz zu programmieren. heute markiert viva (das ist doch der kostenlose musik-tv-kanal oder war das mtv?!) das ende der senderreihenfolge. knapp vor dem homeshopping, aber noch hinter kika und nachrichten-sendern. inzwischen kommen andere quellen dem musikalischen bildungsauftrag nach. heute auch ich. »»


(trailer) nicht nur die bundesliga boomt. auch die fankultur erlebt gerade eine hochphase. nur schade, dass hierzulande und zugegebenermaßen überall für einige beides nicht so zusammenpassen mag. reden manche von der bundesliga, dann geht es um ein produkt. hören andere von fankultur, knallen sicherungen durch, weil die söhne mit ihren vätern nicht mehr zum fußball »»


in der tat, da landete stefan raab mal wieder einen kleinen coup. mit dem dauervoting würzt er den wettbewerb um den startplatz beim nächsten eurovision song contest mit etwas transparenz und – gerade zum ende hin – ordentlich spannung. vielleicht etwas zu viel spannung für eine erste „unser star für baku“-sendung (von insgesamt 8), wenn »»


beim aufräumen fielen mir zwei zettel aus den glückskeksen in die hand, die ich in der silvesternacht auf 2011 öffnete. „erfahrung ist die beste lehrmeisterin.“ und „du wirst einen weg finden um glücklich zu werden.“ steht dort drauf.


in nicht einmal zwei wochen kann man sich in berlin gemeinsam mit anderen menschen gegen die agrarindustrie stellen, die ablehnende haltung zu fehlentwicklung in der landwirtschaft zeigen und stattdessen bauernhöfe und eine nachhaltige landwirtschaft eindrücklich fordern und fördern. am 21.2.2012 beginnt um 11.30 uhr die demonstration unter dem motto „wir haben es satt – bauernhöfe »»


wer jetzt noch im internet stöbert, kann eigentlich auch schnell arte einschalten und „durch die nacht“ mit lena und casper ansehen.


in wenigen tagen findet hier in berlin – ich erwähnte es bereits – der fankongress 2012 statt. im tagesspiegel hat frank willmann vermutlich im vorgriff auf anstehende themen und diskussionen einen lesenswerten artikel zum absurden alltag rund ums stadion verfasst. ich bin von den vorkommnissen in dem text nicht direkt betroffen, denn ein stadionverbot wurde »»


ich war jetzt schon ein paar jahre nicht mehr auf der piste. aber zuletzt war es so, dass snowboarder und skifahrer friedlich nebeneinander im wintersportgebiet ihre bahnen zogen. das war vor gar nicht so langer zeit noch ganz anders. da waren snowboarder erst gar nicht erwünscht. noch viel früher hat man sie nicht einmal gekannt. »»


„rettung“ von kettcar, ein lied das das ende von 2011 für mich nachhaltig geprägt hat und auch im neuen jahr treuer begleiter ist, gibt es nun auch als video zu betrachten und bestaunen. kay otto, podcast-freunden vielleicht aus dem ohrensessel und von den flimmerfreunden bekannt (ich hoffe da kommt bald mal wieder was?!) inszenierte den »»


eine gute stunde seines lebens kann, darf und sollte man in die egotronic-doku investieren… „schlägerei zum thema – der 10 jahre egotronic film“ gibts grad auch auf youtube und soweit ich das beurteilen kann, sind auch alle dabei, die was zu sagen haben. keine zeit für langeweile und hohle phrasen:


denken wir uns man stelle sich einen weißen raum vor. weiß genug, um viel raum für farben zu lassen. groß genug um projektionsfläche für alles zu sein. der weiße raum steht voller möbel und accessoirs, natürlich allesamt weiß, um als wohnraum durchzugehen. dieser raum befindet sich in brisbane, was für die meisten der hier lesenden »»


in eigener sache bezog zwischenzeitlich selbst die bild-zeitung zu dem von der faz gemeldeten präsidialen ab-anruf stellung und bestätigte diesen. auf der anderen seite herrscht weiterhin beharrliches schweigen. das ist vielleicht auch besser so, denn wen interessiert denn noch der genaue wortlaut des anrufs von christian wulff bei kai diekmann, wenn dieser auf der freitag »»


sieht ganz so aus, als würde für mich das jahr 2012 auch das jahr der konferenzen.




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close