der gisbert und der kevin

gisbert zu knyphausen und clickclickdecker machten, dass ich bei bandcamp eingekauft habe.
seit wenigen minuten gibt es gzk vs ccd für drei euro plus x und ja ich habe es eilig. denn eigentlich hätte ich auch bis zum 16.9. warten können, denn dann gibt es die split-single auch als 7inch vinyl und ebenfalls per download. bis dahin sammeln die zwei von mir geschätzten musiker für tobias bade und jobst miksche, die die produktion mitverantworteten. mit „frau himmelblau bittet zum tanz“ zündet gisbert zu knyphausen bei mir zu beginn nicht wirklich. wesentlich leichter gelingt das clickclickdecker mit „die aufgabe davor und die abgabe danach“. insgesamt sind es drei gut angelegte euro. oder?