mama i’m on tv

die empfehlung von mittsommernachtsspitzen ist noch gar nicht so lange her und schon wieder habe ich das vergnügen, auf das blog zu verweisen. warum? wegen sofia nordström, also wegen i’m on tv… eine interessante neuentdeckung für 2011. auch wenn ihr album „plastic paradise“, mit gehörig viel euphorie und power schon im november des vergangenen jahres via groover recordings veröffentlicht wurde. anders als die zwei hörbeispiele/mp3 drüben bei sandra duvander, möchte ich allerdings den fokus auf eine akkustik-version von „i hate early mornings“ richten. zur zeit ist das video bei youtube noch recht schwach gefragt. was ich mir nur schwer erklären kann, denn: es wurde auf dem klo des schwedischen radios aufgenommen (!) und der songtitel passt für den großteil der menschen an den meisten tagen der woche:

… okay. gegen die normale version kann das akkustik-stück nicht anstinken. obwohl es auf dem klo gedreht wurde.
fotografisch begleitet wird i’m on tv übrigens von sandra löv, die auch im von mir geschätzten kosmos von hello saferide wirkt und via flickr als sexy swedish babe abwechslung in meinen digitalen alltag bringt. scheinbar hat sofia nordström ihr weblog abgeschossen, denn wer die domain http://imontv.se aufruft landet bei der wordpress-installation, aber ersatzweise informiert die facebookseite ausführlich über das tagesgeschehen. und das label groover recordings kann man übrigens flattrn … sehr schön.

update: annika norlin hat übrigens mindestens ein lied für i’m on tv geschrieben und übernimmt in „must get away“ auch gleich die background vocals. ein video gibt es dazu auch.






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close