cafés in berlin: kristiania espressobar

nein, dass hier wird wohl keine serie. denn mir fehlt inzwischen die neugier um andere cafés in berlin kennenzulernen. es geht hier eigentlich nur um ein café – „mein“ café. es geht um das kristiania. die kristiania espressobar. natürlich ist es nicht mein café sondern das von kristian, der hier etwas darüber erzählt, wie es dazu kam und sich somit in illustrer gesellschaft einreiht. zu finden ist das kristiania in der fehrbelliner straße 5, 10119 berlin, also um die ecke von meinem arbeitgeber.

seit monaten ist der frühe umweg von der u-bahn am café vorbei und dann hin zur arbeit mein liebgewonnenes morgendliches ritual. ganz egal, was vorher passierte: mit dem milchkaffee geht der morgen richtig los. zu finden ist das kristiania allerdings – neben qype – auch auf facebook und neuerdings eben auch im eigenen blog (der erste link hier im text). das sind die kleinen details, die mir diesen laden so sympathisch machen. neben dem leckeren kaffee, der skandinavischen atmosphäre, gratis wlan und den charmanten leuten im laden. deshalb kann es für mich eigentlich gar keine cafés in berlin geben, wenn es doch nur eine kristiania espressobar in berlin gibt. ska vi fika?

*update* leider ist das kristiania inzwischen nicht mehr. ein paar hundert meter weiter, am nordbahnhof, gibt es in der oslo kaffe bar aber all das (und noch viel mehr), was es in der fehrbelliner straße mal gab.






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close