planet earth turns slowly – owl city

eine erste populärmusikalische überaschung des neuen jahr 2010 ist für mich owl city. davon lässt sich zweierlei ableiten: ich bin gar nicht mehr so wirklich auf dem laufenden was „neue“ musik angeht, denn immerhin machte fireflies bereits im vergangenen jahr die runde und zum anderen, dass ich zwar ein myspace-profil habe, aber davon so gut wie gar kein gebrauch mache. denn wann immer andere auf das synthie-pop-projekt von adam young zu sprechen kommen, ist gleichzeitig auch die rede von über 6 millionen „plays“ von nur einem song auf dem owl-city-myspaceprofil. irgendwie kommen derlei hausmarken gar nicht mehr bei mir an. schon eher finde ich bemerkenswert, dass es myspace überhaupt noch gibt.
um sich ein bild von dem lied zu machen, findet man auf dem youtube-kanal von universal-label vertigo übrigens folgendes machwerk:

meiner meinung nach ist das erste „offizielle“ video ein stück weit besser, nur leider darf man es hierzulande nicht sehen… aber es gibt ja alternativen.






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close