herzlich

ich komme mir so langsam vor wie in einem splatter-film. nicht immer, aber neuerdings immer dann, wenn sich meine beschauliche welt um den fck dreht.
gestern noch „herzblut„, heute schon „kotzt blut“ (bericht dazu)