10 things

nein, dass soll jetzt kein stöckchen werden, das unkontrolliert ungerichtet durch klein bloggersdorf gereicht wird, auch wenn das thema vielleicht dazu einlädt. mir wäre es recht wenn ich mir die verschiedenen antworten nicht zusammensuchen müsste, sondern „fein säuberlich“ in den kommentaren unter diesem eintrag finde.
ich frage mich, ob es 10 dinge gibt, die man bis zu seinem 30. geburtstag getan oder erlebt haben muss und wenn ja, um was es sich dabei handelt. dieser spruch von wegen „ein baum gepflanzt, ein haus gebaut und ein kind gezeugt“ – sofern er denn gilt – erscheint mir ein wenig unspektakulär und knapp. auch wenn nicht nicht bestreiten will, dass kinder das tollste auf der welt, häuser – noch dazu eigene – ein schönes rückzugsgebiet und bäume tolle wesen zum umarmen sind.
ich stelle die frage außerdem, weil mir nicht einmal drei jahre bleiben, eventuelle pflichtaufgaben zu erfüllen und aus ermangelung an einem „plan fürs leben“. also wenn jemand ein paar konstruktive (naja, je nach glaubhaft vermittelter haltung, lasse ich auch destruktve gelten) ideen hat, nur zu…