passant des tages

„muss die freiheit wohl grenzenlos…“ singt er und läuft an meinem balkon vorbei. nicht wissend, dass er mit diesem satz nicht nur seine begleitung verzückte.