lee hazlewood (1929 – 2007)

ich wollte eigentlich hier auf das gelungene interview von laut.de mit lee hazlewood verweisen. es ist sehr lesenswert, unterhaltsam und trotz des umfangs erfrischend kurzweilig.
aber, „an weihnachten könnte ich tot sein!“, lautet der teaser zum artikel und wenn man den wikis und pedias glauben darf, lag der alte mann damit ziemlich richtig…
ruhe in frieden.

*update* während die deutsche wikipediaseite vorerst mangels seriöser quellen die todesmeldung zurückgezogen hat (danke matze), meldet das schwedische fernsehen den tod hazlewoods. dieser schrieb einen teil seiner populärsten songs in schweden.

*update2* mitlerweile hat matze aus erster hand die bestätigung erhalten.