weinprobe

hat sich eigentlich schon jemand gefragt, wieso dieses mein blog eigentlich schorleblog und nicht irgendwie anders heißt?
zu beginn hatte ich tatsächlich noch die absicht, von weinfesten meiner heimat zu berichten oder mir so die wein(fest)kultur zu erschließen – immerhin komme ich aus einer weinregion. und schorle ist nunmal ein beliebter weg der weinverkostung. wasser veredelt mit wein und im idealfall eben auf einem weinfest in der pfalz mit guten freunden an der seite. nun, dieses vorhaben wäre wohl gescheitert.
auch die idee hier selber für etwas mehr mischung zu sorgen liegt eher brach (könnte aber unter bestimmten voraussetzungen aktiviert werden). also könnte ich mal wieder den hiesigen überbau aktualisieren.
zum beispiel mit einem anderen ansatz die weinkultur zu erschließen. holgi von stackenblochen macht in jüngster vergangenheit schön vor, wohin das führen kann. anfangs noch ohne anspruch auf expertenstatus ist er davon nach wie vor ein stückchen entfernt, aber die texte zum verköstigten wein werden stetig versierter… und eben anregender. und genau dort will ich auch hin.

was gibt es von nun an also (auch) hier zu erwarten?
nicht weniger als das hier (und in 40 jahren hoffentlich auf genau diesem niveau):


(direktaufgang)

(via stackenblochen)

seit wochen liege ich ein paar freunden damit im ohr, weinproben oder weinverköstigungen durchzuführen. es wird zeit, dies in die tat umzusetzen.






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close