vorbei

das thema philipp retingshof (ohne link, den gibt es hier im blog schon) ist für mich durch.
warum? da– und hierum.

es war also viral und keine abschlussarbeit.

ich fühle mich leicht verschnupft und instrumentalisiert, aber beides bleibt in einem überschaubaren rahmen. die instrumentalisierung lag ja durchaus in meiner hand. im gegenzug wurde meinem blog ein bisschen mehr ausmerksamkeit zuteil, was wiederum ein ergebnis meiner eigenen instrumentalisierung des briefes ist. letzten endes ist ja alles nur ein spiel, auch wenn mir selber die regeln gar nicht bekannt waren.

danke für die aufmerksamkeit… bei einer abschlussarbeit hätte ich durchaus mehr beigetragen.