noch ein bisschen mehr

… und ich entwickle ein ganz klein wenig mitleid für raucher.

das argument, wonach den gastronomen große verluste entstehen, wenn die (ca. 17 mio.) raucher ausbleiben ist bullshit. in schweden waren die clubs, bars und kneipen trotz strikter verbote auch ohne glimmstängel gefüllt und außerdem muss es in deutschland dann wohl noch ca. 63 mio. nichtraucher geben, von denen sicher auch ein paar geld in der gastronomie ausgeben. (.. würden, wenn sie denn zum atmen kämen)