spielbericht 1

der 1. fc kaiserslautern wirtschaftete sich in den ruin, baut sich ein stadion, dass allenfalls gegen die bayern oder mainz ausverkauft ist/wird. verkalkuliert sich. infolgedessen fehlt das geld für gute spieler, das stadion muss verkauft werden und nächste saison spielt der verein in der zweiten liga. (kausalketten leicht gemacht) und wozu? für die wm!
dies und nichts anderes war der grund, mir tickets für eben diese weltmeisterschaft sichern zu wollen. das verlosungssystem meinte es gut mit mir: australien – japan war nur der anfang.

etwa 12uhr bin ich in k-town angekommen. da blieb noch ausreichend zeit um die fanmeile entlang zu schlendern, erste versorgungsmaßnahmen zu ergreifen (getränke- und speise-preise sind okay), fan-devotionalien zu erstehen (schwesterherz hat nun eine australien-fahne) und sich das treiben auf der straße anzusehen (zur erinnerung: ich habe gerade ein halbes jahr auf der stockholmer straße gelebt *g*). um uns herum viel goldgrün (die australier), blau (die japaner) und ein wenig schwarzweiß/schwarzrotgold/rot (die einheimischen). neben der sonne strahlte auch noch viel weiß, alle menschen lächelten sich fröhlich an, machten fotos und feierten. „die welt zu gast bei freunden“wm „so soll es sein, so wars erdacht“tomte. das ganze vorgeplänkel und den wahnsinn habe ich von schweden aus ja nur kaum mitbekommen, aber hier herrscht offenbar wirklich ein sehr schön anzusehender ausnahmezustand, ich schweife ab.

durch das tor zum betzenberg…
licht am ende des tunnels

…ging es an den elf freunden vorbei…
IMG_4801.JPG

…hinauf zum stadion.
IMG_4805.JPG

ist ja wirklich groß geworden, das fritz-walter-stadion. (der blick von außen wurde durch die perspektive innen bestätigt)
im innenbereich (von wegen pass-kontrolle! außer auf dem spielfeld war nichts mit pass!) dann der erste aufreger: meine geplante abstinenz-phase wurde durch mein schwesterherz (zum ersten mal live im fußballstadion) verhindert. „beim fußball trinkt man doch bier!“ recht hat sie. während die sonne also dem horizont entgegen sank, stieg allmählich der pegel. mit der entsprechenden vorbereitungen wäre zu spielbeginn deutlich mehr drinnen gewesen, ich schweife ab.

das erste aha-erlebniss etwa eine halbe stunde vor spielbeginn:

IMG_4828.JPG
38°C! herzlichen glückwunsch…

…mein platz im block 5 war eher gemütlich, um nicht zu sagen: schattig.
das stadion füllte sich allmählich, komplett gefüllt war es aber bei weitem nicht, da konnte man noch so euphorisch „ausverkauft“ melden.

anstoss
anstoss, halbzeit 1

das spielergebniss sollte inzwischen ja jedem bekannt sein. australien gewann mit 3 zu 1. festzuhalten gilt:

  • den ersten torjubel habe nicht nur ich verpasst, weil man selbst aus im letzten winkel der westtribüne sehen konnte, dass schwarzer am tor vor der osttribüne gefoult wurde. allein, der richtige pfiff blieb aus.
  • in halbzeit eins war kaum ein fangesang der australienser länger als 30 sekunden.
  • die erste halbe stunde der zweiten halbzeit waren die anhänger der socceroos kaum zu hören. und ich stand saß daneben!
  • das endergebniss fiel zu hoch aus, hat aber die australischen anhänger mächtig verzückt.
  • beim nächsten besuch im stadion sollte ich zwei kamera-akkus mitnehmen, um auch späte tore oder langen jubel festhalten zu können.

alles in allem, war die stimmung aber eher etwas … naja … mäßig. in halbzeit zwei scheiterten drei la ola-versuche am japanischen fanblock, der zu diesem zeitpunkt aber noch durchaus grund zum feiern hatte. auf dem platz war der verlauf auch eher unspektakulär. vielleicht aber auch nur, weil ich die bindung zum spiel nicht fand.

impressionen:

IMG_4830.JPG
herein!

IMG_4847.JPG
die westkurve mal nicht in rot

IMG_4830.JPG
ohne worte

IMG_4878.JPG
freistoss australien

hat sich der stadionausbau gelohnt? stand nach einem spiel: ein klares jein! ich freue mich auf die flutlichtspiele 2 und 3.
fan des tages:

IMG_4812.JPG






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close