„cause when i drink, i drink until i fall and then i drink more“

stell dir vor, es ist konzert und der im betreff erwähnte text ist die am inbrünstigsten gesungene zeile?

cause when i drink, i drink until i fall and then i drink more

singen in deiner vorstellung dann auch etwa 50 halbwüchsige mädels hörbar lauter als die anderen 30 anderen (und nicht minder halbwüchsigen) jungs?

nicht mehr als 75
rechenfehler? mitnichten

der vergangene abend war im vergleich zu vergleichbaren vor allem eines: surreal. timo räisänen spielte im kafé 44 und dem alter waren keine grenzen gesetzt, also waren hauptsächlich menschen unter 18jahren vor ort. es war ein akkustik-konzert, dennoch wagten sich zwei jungs gegen ende ans crowd-surfen und wirkten keinesfalls deplaziert.

timo räisänen, kafe44

ich glaubte mich zu beginn auf einem konzert von alanis morissette, da in jedem mitgesungenen wort das gefühl des verstandenwerdens seitens der anwesenden mitschwang. (dabei war ich noch nie auf einem morissette-konzert).
die stimme erinnerte mich teilweise an brian molko und die notwendigkeit, mir das neue placebo-album zulegen zu müssen. und die musik war von anfang bis ende mitreisender beleg für die vielgerühmten fähigkeiten der skandinavier. dabei stand doch nur ein mittelgroßer typ mit asynchroner frisur in einem kleinen (schlecht ausgeleuchteten) raum mit einer gitarre auf der bühne. minimalistischer ging es kaum. mehr braucht es aber auch nicht um die menschen glücklich zu machen. der mann hat sowohl unterhalter-qualitäten wie auch kompositorische fähigkeiten, die sich mühelos (wohlwollende) ohren erschließen.
das der sprachkurs vor ort erste erfolge bringt, konnte ich (während ich gerade eine unterrichtseinheit schwänzte) genüsslich beim zuhören der moderationen feststellen, da ich tatsächlich ein paar satzfetzen mit einem verstehenden „aha“ meinerseits quittieren durfte. zu hörbaren kommentaren ließ ich mich dennoch nicht mitreisen.

faust hoch

im laden herrschte übrigens (u.a. aus idiologischen gründen) alkoholverbot. aber zeilen für den vollsuff funktionieren ja auch nüchtern.
… ein jammer, dass ich seinen nächsten auftritt am 28.4. im debaser nicht wahrnehmen kann. realistisch betrachtet werden die 3 hörproben auf myspace wohl bald von physisch greifbaren und zahlreicheren liedern abgelöst. das neue album „i’m indian“, erscheint ende des monats.






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close