artikel im März, 2006:

irgendwo zwischen alkohol und exzess habe ich mittwoch nacht meine meinung verloren. neugier wich der lethargie und apathie machte sich breit (rum sei dank, war ich das ja schon). jetzt stichelt die erkenntnis, dass der nullpunkt – sofern denn möglich – schon wieder vorüber ist. morgen hole ich sie mir zurück. die meinung. bis dahin »»


„onsdag 29 mars kl. 19:00 joey burns (från calexico) gästar pet sounds bar för ett solo-framträdande. calexicos kommande nya album heter “garden ruin” (v2) och släpps 5 april.„ der bericht fiel leider einem alkoholbedingten totalabsturz zum opfer. war aber schön, dort gewesen zu sein.


manchmal frage ich mich, wo die leute sonst so hinschauen, wenn sie nicht gerade auf den geöffneten hosenschlitz hinweisen (file under: hier gibt’s nichts zu sehen)


ich konnte jetzt echt nicht mehr bis zum reboot-day warten. deshalb gibt es heute schon das neue design auf die augen. hoffentlich gibt es hier weniger keine probleme mehr bei der lektüre. anmerkungen bitte über die kommentare zu diesem eintrag.


bei myspace.com, gibt es das gesamte neue morrissey-album knapp zwei wochen vor der veröffentlichung zum anhören. die letzten zweifel/bedenken sind hiermit dann auch aus der welt geräumt. morgen hole ich mir das ticket für sonntag. das standesgemäße warm-up findet wohl am vortag in der petsoundsbar statt. ich liebe diese stadt.


„juristen haben keine freunde, juristen haben bücher. klar kenne ich den spruch. er ist uralt, aber nicht ganz falsch. anders als lehramtsstudenten müssen juristen im studium wirklich ackern. es gibt wochen, da verbringe ich mehr zeit in der bibliothek als zu hause„ der kerl kennt sich aus, denn er studiert – laut spon – mit »»


also das, war definitiv nicht indie. das war auch keine feier, das war ne („musikalische“) qual! ich habe dennoch dem abend mich als bieropfer gebracht und nun kopfschmerzen (jaja zu viel befindlichkeit). darüberhinaus habe ich den eintrag vor diesem gelöscht und deswegen ein schlechtes gewissen. ein hinweis auf einen fehler (der keiner ist) macht aber »»


mein ipod ist kaputt. ich tippe auf einen festplattenfehler, da sich das gerät schlicht weigert, (nach der wiederherstellung) die ca. 12gb musik zu speichern. so weit so normal (das ist schon das ersatzgerät). gekauft habe ich den (ersten) ipod ende oktober 2004. die 90tage-service-garantie verstrichen ohne probleme, im juli 2005 ging aber nix mehr. das »»


… um genauer zu sein, mit dieser hier. „ordet ‚rave‘ verkar vara populärt att ha i sitt klubbnamn i stockholm just nu. efter indierave är det nu dags för nya klubben ölrave“ hmmm, bierrave, das klingt ja interessant. aber wann und wo findet das statt? „varje onsdag på skepps bar är det som gäller“ ah, »»


mitt drömhus är inte ett slott, mer en liten villa villekulla, ett enkelt litet hus, men med stor trädgård. i trädgården finns en strand (med en sjö) för att ligga i solen och ett stort snötäcktberg for att åka „snowboard“. i mitten finns en igensnöad skog (med älgar) för längdåkning. allt hör förstås/självklart till mitt »»


„ich bin gar kein antisemant – einige meiner besten freunde sind wörter„


… bwler on tour, wird sybille bald mit bildern und fotos aus thailand glänzen. ich bin gespannt und freue mich über zuwachs in meinem blogroll.


in einem „was machen eigentlich“-moment war ich unlängst auf der suche nach der alternative-band „thumb„, die mir bei rock am ring 2001 das leben retteten, weil sie ein schickes sweatshirt im angebot hatten, das bei temperaturen um die 0°C (und mangel an langen hosen und pullover) … nun ja … hilfreich war. (und hey, vielleicht »»


es fand ja unlängst die cebit statt und ich war nicht da. wieder nicht. ich war noch nie da, aber darum soll es hier gar nicht gehen. auf der messe wurde wohl unter anderem auch für liquid browsing (und microfasertücher!) werbung gemacht. davon erfahren habe ich über den wissenschafts-podcast von thomas wanhoff (hörenswert). liquid browsing »»


indie-karaoke. vor ort nur in wien, am rechner aber weltweit. file under: das hatte ich doch schonmal, aber noch nicht hier.


hier gibt es ein video mit dem neuen song „despair in the departure lounge“. aufgenommen während eines konzerts.


soeben im kino gesehen: „the producers„! unsynchronisiert. quasi (weil mit schwedischen untertiteln) original. was ich allen der englischen sprache mächtigen ans herz legen möchte. ich will hier nicht in den „die synchonisationen sind immer scheiße“-gesänge einstimmen, aber im deutschen sprachraum gibt es eben kein englisch mit deutschem akzent. und allein das „deutsch“ von will ferrell »»


„wer sich überlegen fühlt, greift nicht an„ der zusammenhang, erschließt sich beim anklicken des links/zitats. lesenswert (gefunden)


i just placed myself in the (soon to become) largest online stadium. it’s the year of the soccer fotball world cup, you know?! I’m sitting in the (what I would consider to be) westkurve „block l“ and you’ll find me here. (gefunden)


ein interview der sz mit rudi carrell gibt es hier. teilweise rührend und trotz mancher längen (der umfang beträgt immerhin 6 „seiten“) sehr lesenswert. (per mail, danke phisch)


zwei grenzen und fortsetzungen gestern saßen wir in einem restaurant und tranken bier. harmlos. problemlos. alle hatten das gesetzliche alter erreicht. jeder durfte. trotzdem fühlte es sich komisch an, als die polizei im rahmen einer gastro-kontrolle auch die ausweise von ein paar gästen, den offensichtlich jüngsten, von uns, verlangte. es konnte ja nichts passieren, war »»


der frühling kommt! ich habe soeben die erste stechmücke am fenster gesehen und fliegen schwirren auch schon seit ein paar tagen um die rattenfalle neben meiner cabin. aber zuerst kommt dann mal das wochenende. heute: st. patrick’s day!


… das ist mir zu viel meta (in der weihnachtsversion einfach ein „la“ vor „meta“)


stell dir vor, es ist konzert und der im betreff erwähnte text ist die am inbrünstigsten gesungene zeile? „cause when i drink, i drink until i fall and then i drink more„ singen in deiner vorstellung dann auch etwa 50 halbwüchsige mädels hörbar lauter als die anderen 30 anderen (und nicht minder halbwüchsigen) jungs? rechenfehler? »»


… und komm mir nicht mit überbau!




(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close