blick nach konstanz

ein wenig dynamik hat diesem ort am bodensee ja noch nie geschadet (würde ich mal als zugereister von oben herab arrogant meinen), aber wieso passiert nun ausgerechnet etwas, wenn mehr als tausend kilometer distanz zwischen dieses kaff und mir gebracht sind?
das ist keine frage des lebens, eher vergewisserung. namen sind schall und rauch, neue räume füllen sich nicht zwangsläufig mit der eröffnung, aber vielversprechend klingen sie allemal.

offenbar hat das konstanzer studentenwerk „seezeit“ (don’t mention the name) einen community-ableger. sehr schön, eine mischung aus forum, blog, wiki und weiterem, was das web so spannend macht. ABER hätte man nicht einfach eine engere zusammenarbeit mit dem bereits bestehenden studentenboard foruni anstreben und diese entsprechend ausbauen können? diese stadt hat etwa 80.000 einwohner, aber mindestens 3 verschiedene online-boards/foren? dabei sind doch gar nicht alle bewohner online!
wie auch immer, ich habe mich auch dort angemeldet.
angemeldet ist auch das stichwort für die flickr-gruppe „konstanz / constance„. zum jetzigen zeitpunkt zählt die gruppe 20 mitglieder. vielleicht wären es inzwischen auch schon ein paar mehr, wenn bei foruni/seepeople etwas darüber geschrieben stünde? in jedem fall ist das eine hübsche idee von einem neu-konstanzer, auf die ich nicht kommen konnte, weil mein blick auf diese stadt nicht mehr neugiergetrieben ist. mein beitrag zu dieser gruppe hält sich aber auf absehbare zeit in grenzen. vielleicht sollte ich mal nach der stockholm-gruppe ausschau halten? oder gleich eine erasmus-gruppe eröffnen? andererseits gibt es auch so schon genug zu tun.

noch ein kleiner link von schweden nach konstanz versteckt sich hier. das kofi anan café aran (leider ohne link thx vicky). sieht spannend aus und könnte mitunter den erneut antrainierten kaffeedurst löschen. der laden wurde mir auf jeden fall bereits zweimal empfohlen, dem komme ich gerne nach.

der kulturladen hat übrigens am 28.4. die sterne auf der bühne. auch hier gilt: „ich würde ja gerne, auch weil ich gerade zu dieser zeit nicht in schweden bin, aber ‚höhere mächte‘ usw usf“. das soll hier auch nur der vollständigkeithalber erwähnt werden, wie übrigens auch die tatsache, das laut.de bloggt.

außerdem ist konstanz mittlerweile um einen club reicher. wer was neues möchte und auf abwechslung steht, kann seit kurzem offenbar ins audiopixel. werde ich mir beizeiten auch mal anschauen (vorausgesetzt, man lässt mich nach diesem absatz noch rein *g*).

hemdglonker ist dieses jahr natürlich auch wieder.






(nicht nur) krümmelmonster aufgepasst: hier gibts cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close